Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Jeff Bezos Noch-Frau MacKenzie verzichtet bei der Scheidung auf einen Großteil ihrer Ansprüche und erhält Amazon-Anteile im Wert von 36 Milliarden US-Dollar.

Jeff Bezos
Amazon

Aufatmen bei Amazon: Nach der Scheidung von Jeff und MacKenzie Bezos wird der Firmengründer die Mehrheit der Anteile und alle Stimmrechte behalten. Seine Frau bekommt Amazon-Anteile im Wert von 36 Milliarden US-Dollar, das entspricht einem Anteil von rund vier Prozent. Bezos hätte dann 75 Prozent der gemeinsamen Amazon-Aktien. Darauf einigten sich die Eheleute und gaben die Nachricht jeweils bei Twitter bekannt, wie die Süddeutsche berichtet.

Warum steckt MacKenzie Bezos zurück?

Dabei hätte die Noch-Frau auf deutlich mehr pochen können – nach kalifornischem Scheidungsrecht hätte ihr die Hälfte des während der Ehe erworbenen Besitzes zugestanden, wie auch in unserem April-Scherz beschrieben. Warum sie freiwillig auf Summen in Milliardenhöhe verzichtet, ist unklar. Beide Ex-Partner betonen nach außen jedoch demonstrativ, wie freundschaftlich und respektvoll ihre Ehe nach Jeff Bezos Affäre auseinanderdriftet. MacKenzie Bezos schreibt auf Twitter, dass sie dankbar sei für die gegenseitige Unterstützung während der Trennung und dass sie sich auf die nächste Phase als Freunde und Eltern freue. 

Durch die Großzügigkeit seiner baldigen Ex-Frau behält Jeff Bezos weiterhin nicht nur die Kontrolle bei Amazon, sondern auch bei seiner Zeitung Washington Post und der Weltraumfirma Blue Origin. Bei letzteren beiden hat MacKenzie ihre Ansprüche sogar komplett abgegeben. Trotzdem wird sie nach der Scheidung wohl die viertreichste Frau der Welt sein. Jeff Bezos behält somit 107 Milliarden US-Dollar und damit auch seinen Titel als reichster Mann der Welt vor Bill Gates. 

Jeff und MacKenzie haben gemeinsam vier Kinder und waren 25 Jahre verheiratet, ehe vor kurzem eine Affäre Bezos mit der ehemaligen TV-Moderatorin Lauren Sanchez bekannt wurde. Daraufhin entspinnte sich ein öffentlicher Kampf zwischen Bezos und der Zeitung, die die Affäre veröffentlicht hat und der Bezos Erpressung vorwirft. Zuletzt gab es sogar Vorwürfe, dass Saudi Arabien darin verstrickt sei und das Handy des Milliardärs gehackt haben soll.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner