Logo Amazon Watchblog

Jeff Bezos Ex-Frau hat zum ersten Mal einen erheblichen Anteil ihrer Amazon-Aktien veräußert.  

Wall Street in New York
photo.ua / Shutterstock.com

Seit Mitte des letzten Jahres gehen der Amazon-CEO Jeff Bezos und seine inzwischen Ex-Frau MacKenzie nach 25 Jahren Ehe getrennte Wege. Vom gemeinsamen Vermögen erhielt sie damals rund 38,3 Milliarden US-Dollar  – das entspricht einem Anteil von insgesamt vier Prozent an dem US-Konzern. Amazons Börsenwert liegt derzeit bei rund 940 Milliarden US-Dollar.  

Amazon-Aktien im Wert von 400 Millionen US-Dollar  

Von den insgesamt 19,7 Millionen Aktien der Amazon.com Inc., die MacKenzie Bezos nach der Scheidung übertragen wurden, habe sie nun rund 200.000 Wertpapiere veräußert. Das gehe laut dem Börsennachrichtendienst Bloomberg aus Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC hervor. Jeff Bezos hatte im Rahmen der Scheidungsvereinbarung die Stimmrechte über ihre Aktien behalten, was ihn auch zur Offenlegung der  Aktienanteile seiner Frau verpflichtet. In seinem Namen sei deshalb die Reduzierung der Anteile an die Behörde gemeldet worden. Die Börsenmeldung wurde erst kürzlich veröffentlicht, ist aber auf das Ende des Jahres 2019 zurückdatiert.  

MacKenzie Bezos gibt knapp einen Prozent an Amazon ab

Die Aktien von MacKenzie sollen für einen Gesamtwert von 400 Millionen US-Dollar abgegeben worden sein –  das entspricht knapp einem Prozent von MacKenzies Bezos Anteilen an dem Konzern. Nicht aufgeführt sei in dem Bericht, ob sie die Wertpapiere verkauft, verschenkt oder anderweitig übertragen bzw. gespendet hat. Auch zum genauen Zeitpunkt der Transaktion gibt es keine Daten – das könne jederzeit seit der Scheidung passiert sein. Im Frühjahr 2019 hatte MacKenzie Bezos bekannt gegeben, über die Hälfte des Vermögens spenden zu wollen. Dazu hatte sie sich im Rahmen der Initiative „The Giving Pledge“ verpflichtet. 

/ Geschrieben von Hanna Behn