Logo amazon Watchblog

Michael Sanchez, der Bruder von Bezos' neuer Freundin, klagt gegen den Milliardär. Der Vorwurf: Der Amazon-Chef habe ihn im Rahmen der Affäre fälschlicherweise beschuldigt.

Jeff Bezos
lev radin / shutterstock.com

Seine Familie wurde von Jeff Bezos' Affäre bereits zerstört, jetzt überschattet das Drama auch die Familie seiner neuen Freundin. Denn ausgerechnet Michael Sanchez, der Bruder seiner neuen Liebschaft Lauren, hat Jeff Bezos wegen Verleumdung verklagt, wie die New York Times berichtet.

Darum geht es in der Klage gegen Amazon-Chef Bezos 

Michael Sanchez wirft dem Amazon-Chef vor, dass dieser ihn fälschlicherweise beschuldigt habe, dem US-Blatt „National Enquirer” Nacktfotos von Bezos gegeben zu haben. Etwaige Fotos lieferten damals den Anlass zu einem vermeintlichen Erpressungsskandal und einem öffentlichen Kampf zwischen Bezos und dem Boulevard-Magazin, das die Affäre mit seiner jetzigen Partnerin Lauren Sanchez publik gemacht hatte. Die Affäre führte zur Trennung zwischen Bezos und seiner Ex-Frau MacKenzie. 

In seiner in Los Angeles eingereichten Klage heißt es unter anderem, dass Michael Sanchez mit dem „National Enquirer“ eine Vereinbarung getroffen hätte: Wenn er die Affäre zwischen Bezos und seiner Schwester bestätigen würde, hätte er im Gegenzug die Berichterstattung des Blattes beeinflussen dürfen und so seine Schwester Lauren schützen können. Michael Sanchez war damals auch noch Manager seiner Schwester, die als Reporterin und Moderatorin arbeitet. Kurioses Detail der Klageschrift: Laut Sanchez soll außerdem ein Hellseher Bezos und Lauren Sanchez geraten haben, ihre frische Beziehung geheim zu halten. William Isaacson, ein Anwalt des Amazon-Chefs, teilte mit, dass man die Klage von Michael Sanchez vor Gericht austragen werde.

Was sagt Bezos' neue Freundin Lauren Sanchez zur Klage ihres Bruders?

Lauren Sanchez reagierte betroffen auf die Klage ihres Bruders und steht fest an der Seite von Jeff Bezos: „Michael ist mein älterer Bruder. Er hat dem 'National Enquirer' heimlich meine persönlichsten Informationen zur Verfügung gestellt – ein tiefer und unverzeihlicher Verrat. Meine Familie leidet unter dieser neuen grundlosen und unwahren Klage, und wir hoffen wirklich, dass mein Bruder Frieden findet“, erklärte sie.

Bezos selbst hatte schon früh nach Bekanntwerden der Affäre darauf hingewiesen, dass sein Smartphone gehackt wurde und der „National Enquirer” so möglicherweise an die Bilder gekommen sein könnte. Inzwischen zieht die Affäre Kreise bis in die internationale Politik, denn hinter dem Hack von Bezos' Smartphone soll der saudische Kronprinz Mohammed stecken.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner