Die aktuellen Quartalszahlen von Amazon haben nicht nur Enttäuschung bei den Anlegern hervorgerufen, sondern drücken auch massiv auf das Vermögen von Jeff Bezos.

Amazon-Gründer Jeff Bezos
kampong studio / Shutterstock.com

Amazon-Gründer Jeff Bezos dürfte dieser Tage nicht wirklich zufrieden sein. Der Unternehmer hat schlagartig satte 13,5 Milliarden Dollar seines Nettovermögens verloren. Schuld sind die Amazon-Unternehmenszahlen aus dem zweiten Quartal, die in der vergangenen Woche präsentiert wurden.

Zwar konnte der Konzern in den Monaten April bis Juni seinen Gewinn um fast 50 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar steigern, doch gerade auch beim Umsatz, der bei 113 Milliarden Dollar lag, hatten sich die Analysten deutlich mehr erwartet. Ein weiterer Schlag für die Börsianer war außerdem die Mitteilung von Amazon, dass man in den kommenden Monaten von einer weiteren Abschwächung ausgehe. Dies alles führte schließlich dazu, dass die Aktie des Online-Riesen deutlich absackte – und damit auch Bezos’ Vermögen.

Bleibt Bezos der reichste Mensch der Welt?

Nach Angaben von Bloomberg fielen die Aktien von Amazon zwischenzeitlich um satte 7,2 Prozent auf 3.339,18  US-Dollar. Dadurch sank zugleich das Vermögen des ehemaligen Konzernchefs auf 193,6 Milliarden Dollar. „Der Rückgang machte 80 Prozent seines Vermögenszuwachses in diesem Jahr zunichte“, heißt es weiter.

Trotz dieses Absturzes sei Jeff Bezos laut des Milliardärs-Index von Bloomberg mit 193 Milliarden Dollar immer noch der reichste Mensch der Welt. Er liege derzeit noch mit immerhin fünf Milliarden Dollar vor seinem ewigen Konkurrenten, dem Tesla-Chef Elon Musk.

Anders sieht dies hingegen Forbes: Das hauseigene Milliardärs-Ranking des US-Verlags listet Bezos auf seiner „Real-Time Billionaires List“ aktuell nur noch auf Platz zwei: Mit 192,4 Milliarden Dollar stehe Jeff Bezos derzeit hinter dem französischen Unternehmer Bernard Arnault, der dort mit 195,4 Milliarden US-Dollar den Thron des reichsten Menschen erklommen hat (Stand Montag, 02.08.2021).

/ Geschrieben von Tina Plewinski