436 Millionen Dollar ihres Vermögens spendet MacKenzie Scott an die Hilfsorganisation Habitat for Humanity. Mit dem Geld sollen unter anderem Unterkünfte für Geflüchtete aus der Ukraine gebaut werden.

Habitat for Humanity
360b / Shutterstock.com

Sie hat es schon wieder getan. MacKenzie Scott hat einmal gesagt, dass sie die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke spenden will und sie hält weiter Wort: Diesmal geht das Geld an Habitat for Humanity. Die US-Hilfsorganisation hat erklärt, dass Scott 436 Millionen Dollar gespendet hat. Mit dem Geld sollen Unterkünfte für Obdachlose gebaut werden – in den USA, aber auch in Europa für Geflüchtete aus der Ukraine, so der Spiegel.

Scott will ihr halbes Vermögen spenden

Es ist die nächste einer ganzen Reihen von Spenden, mit Scott seit einiger Zeit für Aufsehen sorgt. Im ersten Quartal 2021 spendete sie 2,7 Milliarden US-Dollar an insgesamt 286 gemeinnützige Organisationen. Scott hat laut Forbes ein Vermögen von knapp 50 Milliarden Dollar und hatte schon im Juli 2020 angekündigt, dass sie die Sache mit der Wohltätigkeit durchaus ernst nimmt: „Letztes Jahr habe ich versprochen, den größten Teil meines Vermögens der Gesellschaft zurückzugeben, die dazu beigetragen hat, ihn zu generieren, dies mit Umsicht zu tun, bald damit anzufangen und so lange weiterzumachen, bis der Safe leer ist.“

Auch die Corona-Pandemie hat ihren Teil dazu beigetragen, dass Scott ihr Geld sinnvoll einsetzen möchte. Die Pandemie sei „wie eine Abrissbirne im Leben vieler Amerikaner, die es ohnehin schwer haben“, so Scott. Während der Reichtum der Milliarde noch weiter steige, kämpfen Frauen, People of Color und arme Menschen um ihre Existenz. MacKenzie Scott ist Mitglied der Initiative „Giving Pledge“. Diese wurde Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffet ins Leben gerufen. Deren Unterzeichner wollen mehr als die Hälfte ihrer Vermögen für wohltätige Zwecke spenden.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Christoph Pech




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren