Was hat der neue Chef von Amazon mit Persönlichkeiten wie Olaf Scholz, Volodymyr Zelensky oder Joe Biden gemeinsam? Laut Time Magazine: den Grad an Einfluss.

Pokale als Symbolbild für eine Auszeichnung
focal point / Shutterstock.com

Es dürfte für den aktuellen Amazon-Chef Andy Jassy eine enorme Ehre sein: Der Nachfolger von Jeff Bezos wurde im jährlichen Ranking der Times zu einer der 100 einflussreichsten Personen der Welt gekürt. Dort ist der 54-Jährige in der Kategorie „Titanen“ gelistet und wird dabei mit namhaften Berühmtheiten wie dem Apple-Chef Tim Cook, der Show-Ikone Oprah Winfrey oder der Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde auf eine Stufe gestellt.

Auch Amazon-Gründer und Ex-Chef des Konzerns, Jeff Bezos, verwies über seinen Account im Kurznachrichtendienst Twitter auf die renommierte Auszeichnung.

Intellekt und Neugier von Jassy gewürdigt

In einem beigefügten Text spricht niemand Geringerer als der fast legendäre, ehemalige Chef des Tech-Riesen Microsoft, Steve Ballmer, über den Premierten. Dabei verweist er vor allem auf Jassys Leistungen bei der Digitalisierung bzw. der Etablierung von Amazons Cloud-Services (AWS), die Basis dafür waren, eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt aufzubauen.

„Ich kenne Andy seit 14 Jahren und hatte in verschiedenen Momenten mit ihm zu tun, als Konkurrent, als Geschäftspartner, als Lieferant und als Freund. Ich bin immer wieder beeindruckt. Andy hat eine unglaubliche intellektuelle Kapazität und Neugier. Er opfert sich voll und ganz für das auf, was er tut.“

Ballmer und Jassy mit Ähnlichkeiten

Laut Ballmer gibt es durchaus Ähnlichkeiten zwischen den Karrieren der beiden Männer: „Ich habe jahrelang bei Microsoft gearbeitet und dann die Nachfolge unseres Gründers Bill Gates angetreten. Andy war jahrzehntelang bei Amazon tätig und hat dann im vergangenen Jahr Jeff Bezos als CEO und Präsident von Amazon abgelöst.“ Dies seien in beiden Fällen „keine leichten Übergänge“ gewesen, allerdings könne er sich im Fall von Amazon „keine stärkere und talentiertere Person als Andy vorstellen“. 

Darüber hinaus würdigte er die Leidenschaft, mit der Jassy Themen wie Umweltschutz oder die Verbesserung der Sicherheit in den Logistiklagern angehe. „Er wird erstaunliche Beiträge leisten. Hut ab vor dem, was er in den letzten zwei Jahrzehnten bei Amazon geleistet hat und was er in Zukunft erreichen wird“, so sein Fazit.

Jassy erneut in den Fußstapfen von Bezos

Mit der Listung im Time-100-Ranking tritt Andy Jassy erneut in die Fußstapfen von Amazon-Gründer Jeff Bezos. Denn auch ihm wurde in der Vergangenheit ebenfalls die Ehre zuteil, von der Times ausgezeichnet zu werden. Das liegt allerdings schon ein paar Jahre zurück: Zuletzt fand er sich in den beiden aufeinanderfolgenden Jahren 2017 und 2018 unter den Persönlichkeiten – gleichfalls in der Kategorie „Titanen“. Seither allerdings nicht mehr.

Neben dem „Titanen“-Bereich gibt es noch eine ganze Reihe anderer Kategorien innerhalb des Rankings: Künstler, Innovatoren, Führungspersönlichkeiten, Ikonen und Pioniere, die in ihrer Gesamtheit die einflussreichsten 100 Personen bilden.

Jassy zusammen mit großen Politikern, Künstlern und Experten vertreten

Grundsätzlich finden sich unter den einflussreichsten Menschen beispielsweise Persönlichkeiten aus der Politik, wie der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky, die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula Von Der Leyen, US-Präsident Joe Biden oder Bundeskanzler Olaf Scholz – allesamt unter „Führungspersönlichkeiten“ zusammengefasst.

Schauspieler:innen wie Andrew Garfield („The Amazing Spider‑Man“), Zoë Kravitz („The Batman“), Sarah Jessica Parker („Sex and the City“) oder Amanda Seyfried („Mamma Mia“) sind neben anderen im Segment „Künstler“ geführt. Schauspielerin Zendaya („Spiderman“) wird hingegen als Top-Innovatorin und Sängerin Mary J. Blige, „John Wick“-Star Keanu Reeves und Adele als „Ikonen“ eingestuft. Unter den „Pionieren“ sind etwa Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen oder die queere Basketballspielerin Candace Parker gefasst.

Eine Übersicht über alle Prämierten hat Time auf seiner Website zusammengestellt.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren