Nach über zwei Jahren ist der Amazon-Gründer Bezos wieder der reichste Mensch der Welt. 

Im Jahr 2021 löste der Tesla-Unternehmer Elon Musk Jeff Bezos als reichsten Menschen der Welt ab. Nun hat sich Amazon-Gründer Jeff Bezos den Titel wieder zurückgeholt. Sein Vermögen wird auf 200 Milliarden US-Dollar (184 Milliarden Euro) geschätzt, wie Business Insider berichtet.

KI-Boom sorgt für Aktien-Hoch

Vor allem der Aufschwung von künstlichen Intelligenzen hat die Big-Tech-Aktien in die Höhe steigen lassen. Die Amazon-Aktien sind in diesem Jahr um 17 Prozent gestiegen und liegen fast 90 Prozent höher als noch vor einem Jahr. Der Preis pro Aktie liegt momentan bei 177,58 US-Dollar pro Stück. Wenn diese Aktien steigt, steigt auch das Nettovermögen von Bezos, da etwa neun Prozent von Amazon in seinem Besitz sind.

2017 überholte Jeff Bezos mit seinem Vermögen Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und war von da an bis 2021 der reichste Mensch der Welt, bis er 2021 von Elon Musk abgelöst wurde. Die Tesla-Aktie ist im Jahresverlauf allerdings um 24 Prozent gesunken, sodass Bezos an Musk vorbeiziehen konnte. Das Nettovermögen von Elon Musk wird auf 198 Milliarden (182 Milliarden Euro) geschätzt. Platz drei der reichsten Menschen belegt zurzeit Bernard Arnault, Vorsitzender von LVMH Moet Hennessy Loius Vuitton, mit 197 US-Dollar (181 Milliarden Euro). 

/
Geschrieben von Hanna Hillnhütter




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren