Logo Amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Der Anfang Juli gestartete Kindle Story-Wettbewerb von Amazon findet nun ein Ende: Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse wurde der offizielle Gewinner vorgestellt. Dieser erhält ein insgesamt rund 30.000 Euro schweres Preisgeld – inklusive Marketing-Paket und Verlagsvertrag.

Kindle Reader

(Bildquelle Kindle Reader: Giorgio Minguzzi via Flickr, ohne Änderungen bestimmte Rechte vorbehalten)

Anfang Juli hat Amazon den Kindle Story-Wettbewerb ausgerufen. Dabei wurde den Teilnehmern nicht nur ein stattliches Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro versprochen, sondern zusätzlich auch ein Marketing-Paket, das sogar 20.000 Euro umfassen soll. Eine Teilnahmebedingung bestand unter anderem darin, dass das eingereichte Werk noch nicht offiziell veröffentlicht werden durfte. Amazon hat also innerhalb des Wettbewerbs voll und ganz auf Selfpublisher gesetzt.

Im letzten Monat wurden dann die fünf Finalisten gekürt. Diese lauteten wie folgt:

  • „Als die Zeit vom Himmel fiel“ von Mella Dumont, Deutschland (Sci-Fi Romance)
  • „Totes Sommermädchen“ von B.C. Schiller, Österreich (Thriller)
  • „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ von Phillip P. Peterson, Deutschland (Sci-Fi Thriller)
  • „Bis du wieder atmen kannst“ von Jessica Winter, Österreich (Romance)
  • „Loan: Aus dem Leben eines Phoenix“ von Isabelle Müller, Deutschland (Biografie)

Gewinner des Amazon Kindle Story-Wettbewerbs

Bei der Frankfurter Buchmesse wurde nun der Gewinner des Kindle Story-Wettbewerbs gekürt: Der Autor Phillip P. Peters gewann mit seinem Sci-Fi Thriller „Paradox – Am Abgrund der Ewigkeit“ den Award und das ausgeschriebene Preisgeld. Zusätzlich darf er sich über einen Verlagsvertrag bei Bastei Lübbe freuen – zumindest „für das gedruckte Gewinnerbuch im deutschsprachigen Raum“, wie es in der entsprechenden Pressemitteilung heißt.

„‘Paradox‘ ist ein Roman, der sich mit der Rolle der Menschen im Universum auseinandersetzt und gleich mehrere menschliche Vorstellungen vom Universum zerstört. Es ist spannend geschrieben, nimmt den Leser mit in seine realistische Welt und entwickelt konkret-visionäre Technologien. Das Buch hat eine großartige Geschichte in großartiger Weise erzählt und daher hat es seinen Preis verdient“, meint Dr. Uwe Kullnick, Vorsitzender der Jury und Präsident des Freien Deutschen Autorenverbandes, zur Entscheidung für das Gewinnerbuch.

Trostpreis für andere Finalisten

Gewählt wurde der Gewinner von einer Jury, zu denen prominente Persönlichkeiten wie die Schauspielerin Andrea Sawatzki, aber auch fachkundige Autoren und Experten wie die Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr zählten. Insgesamt wurden über 1.000 Bücher aus den verschiedensten Genres eingereicht.

Auch die anderen vier Finalisten des Amazon Kindle Story-Wettbewerbs gehen nicht mit leeren Händen nach Hause, denn ihre Werke werden von Audible als Hörbuch produziert. Dafür konnten sogar namhafte Synchronsprecher wie die Stimmen von George Clooney, Chuck Norris und Natalie Portman gewonnen werden.

 

/ Geschrieben von Christian Laude