Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


© hjl -Flickr.com
trenner

Der Juni ist rum und wie gewohnt war mal wieder viel los im Hause Amazon. Wir haben die wichtigsten Ereignisse des letzten Monats für Sie zusammengefasst: So hat Amazon seinen Prime Day angekündigt und verspricht noch mehr Schnäppchen. Auch in puncto Technik und Streaming gibt es viele Neuigkeiten, jedoch musste sich Amazon auch wieder viel Kritik gefallen lassen. Unser Monatsrückblick.


Kategorie: Kritik


© sepy - fotolia.com
trenner

Amazon hat offenbar als Präventivmaßnahme die Passwörter bei einigen Kundenkonten zurückgesetzt. Die Kunden wurden von Amazon im Nachhinein darüber informiert und müssen nun ihre Passwörter ändern. Offenbar gab es aus Sicht von Amazon die Gefahr einer Übernahme der Konten durch Hackerangriffe. Aus Sicht eines Datenschutzexperten sei die Aktion von Amazon durchaus legitim.


Kategorie: Kritik


© denisfilm – Fotolia.com
trenner

Zu dick? Zu dünn? Die Klamotten zu bunt? Oder falsch kombiniert? – Menschen werden ständig für ihr Aussehen und ihre Kleidung kritisiert. Davor sind auch Mode-Blogger und Fashion-Liebhaber nicht gefeit. In einem neuen Video aus dem Hause Amazon sprechen Blogger darüber, wie verletzend solche Kommentare sein können und was man daran ändern könnte.


Kategorie: Kritik


© Yingko - fotolia.com
trenner

Amazon hat im UK wieder Probleme mit dem Fiskus und dem Thema Steuer. Diesmal betrifft es den Online-Marktplatz aber nicht selbst, sondern einige seiner Online-Händler. Amazon wird vorgeworfen, im UK Online-Händler ohne Steuer-Identifikationsnummern nicht zu verfolgen. Durch die Verschärfung des Steuerrechts soll Amazon für dieses Missverhalten einiger Händler verantwortlich gemacht werden.


Kategorie: Kritik


© pathdoc - Fotolia.com
trenner

Bei der US-amerikanischen Version von Amazon ist eine neue Betrugswelle aufgetaucht. Viele iPhone-Käufer haben anstatt des Smartphones formbare Knete in ihren Verpackungen vorgefunden und dementsprechend das Produkt schlecht bewertet. Als vermeintlicher Beweis wurden beispielsweise Fotos dazu veröffentlicht. Doch haben tatsächlich die entsprechenden Händler Knete verschickt? Oder versuchen vielmehr die Kunden mit dreisten Betrugsmaschen an Geld zu kommen?


Kategorie: Kritik


© lassedesignen – Fotolia.com
trenner

Fragt man Einzelhändler nach Amazon, sind die Regungen häufig gleich: Die Händler sind verärgert und trotzig, haben Angst und / oder kämpfen verbissen gegen die Macht aus dem Internet. Nun hat sich ein Münchener Buchhändler mit einem öffentlichen Schreiben an Kunden und Shopper gewandt – mit deutlichen Worten.


Kategorie: Kritik


© Sabphoto – Fotolia.com
trenner

Schlechter hätte der Zeitpunkt kaum sein können: Kurz nach dem grausamen Attentat von Orlando warb Amazon mit einer „Killer“-Müslischale, die durch ihr blutiges Design auffiel. Der Shitstorm war groß und die Schüssel der entsprechenden Verkäuferin wurde aus dem Sortiment genommen. Nun hat sich Amazon reuig gezeigt und sich bei der Händlerin entschuldigt.


Anchor Top

 
 
banner