Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


© ivector – Fotolia.com
trenner

Vor einigen Wochen hat Amazon einen eigenen Schnäppchen-Tag nur für Prime-Kunden gestartet: Seitdem findet jeden Donnerstag der sogenannte „Prime Deals Day“ statt, der mit besonderen Aktionen und Rabatten für die zahlende Stammkundschaft aufwartet. Wir haben wieder eine kleine Umfrage gestartet und wollten wissen, was Sie vom Amazon Prime Deals Day halten. Hier kommen die Antworten!


Kategorie: Kritik


© hjl -Flickr.com
trenner

Wir schreiben mittlerweile August 2016 und das heißt: Es ist Zeit für unseren Monatsrückblick. Wir haben für Sie wie gewohnt die wichtigsten Ereignisse rund um Amazon für Sie kurz und knapp zusammengetragen. So hat Amazon im Juli Eigenmarken bei Kaffee und Babynahrung gelauncht, den zweiten Amazon Prime Day veranstaltet, seine Logistik (inkl. Drohnen) weiter gepusht und in Deutschland Händler über neue Vertriebsbeschränkungen informiert.


Kategorie: Kritik


© Birkenstock - Screenshot
trenner

Ab dem 1. Januar 2017 wird der deutsche Sandalenhersteller Birkenstock keine eigenen Produkte mehr über Amazon.com verkaufen. Auch anderen Händlern soll dies dann nicht mehr erlaubt sein. Birkenstock zieht damit die Konsequenzen aus den zahlreichen Produktfälschungen, die über den Marktplatz von Amazon verkauft werden. Birkenstock-Geschäftsführer David Kahan findet in einem Brief deutliche Worte über die Verkaufsplattform von Amazon.


Kategorie: Kritik


© hjl -Flickr.com
trenner

Der Juni ist rum und wie gewohnt war mal wieder viel los im Hause Amazon. Wir haben die wichtigsten Ereignisse des letzten Monats für Sie zusammengefasst: So hat Amazon seinen Prime Day angekündigt und verspricht noch mehr Schnäppchen. Auch in puncto Technik und Streaming gibt es viele Neuigkeiten, jedoch musste sich Amazon auch wieder viel Kritik gefallen lassen. Unser Monatsrückblick.


Kategorie: Kritik


© sepy - fotolia.com
trenner

Amazon hat offenbar als Präventivmaßnahme die Passwörter bei einigen Kundenkonten zurückgesetzt. Die Kunden wurden von Amazon im Nachhinein darüber informiert und müssen nun ihre Passwörter ändern. Offenbar gab es aus Sicht von Amazon die Gefahr einer Übernahme der Konten durch Hackerangriffe. Aus Sicht eines Datenschutzexperten sei die Aktion von Amazon durchaus legitim.


Kategorie: Kritik


© denisfilm – Fotolia.com
trenner

Zu dick? Zu dünn? Die Klamotten zu bunt? Oder falsch kombiniert? – Menschen werden ständig für ihr Aussehen und ihre Kleidung kritisiert. Davor sind auch Mode-Blogger und Fashion-Liebhaber nicht gefeit. In einem neuen Video aus dem Hause Amazon sprechen Blogger darüber, wie verletzend solche Kommentare sein können und was man daran ändern könnte.


Kategorie: Kritik


© Yingko - fotolia.com
trenner

Amazon hat im UK wieder Probleme mit dem Fiskus und dem Thema Steuer. Diesmal betrifft es den Online-Marktplatz aber nicht selbst, sondern einige seiner Online-Händler. Amazon wird vorgeworfen, im UK Online-Händler ohne Steuer-Identifikationsnummern nicht zu verfolgen. Durch die Verschärfung des Steuerrechts soll Amazon für dieses Missverhalten einiger Händler verantwortlich gemacht werden.