Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


© mattiaath - Fotolia.com
trenner

Wie konsequent muss man gegenüber Amazon in Deutschland sein? Der Spiegel Online-Kolumnist Jan Fleischhauer kritisiert Amazon, verkauft gleichzeitig aber seine eigene Bücher über Amazon. In einem Forum diskutieren jetzt Verbraucher über ihre Einstellung gegenüber dem US-Konzern. Und es zeigt sich: Viele profitieren von Amazon, auch wenn sie dabei vielleicht ein schlechtes Gewissen haben.


Kategorie: Kritik


© sdecoret - Fotolia.com
trenner

Die Branche fragt sich, ob Amazon sich mit seinem Prime-Programm womöglich nicht selbst übernommen hat. Wie sonst soll man die aktuellste Änderung aus dem Hause Amazon deuten? Amazon gibt Prime-Kunden aktuell eine Gutschrift, wenn sie sich bei der Bestellung nicht wie gewohnt für die schnelle Lieferung, sondern für eine langsame Lieferung entscheiden.


Kategorie: Kritik


© Sabine Naumann - Fotolia.com
trenner

Nachdem bekannt wurde, dass Amazon ins Visier der EU-Steuerbehörden gerückt ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Forderungen erhoben werden würden. Jetzt will Frankreich als erstes EU-Land Ansprüche gegenüber den Versand-Riesen geltend machen. Wie die Fachzeitschrift TextilWirtschaft berichtet, verlangt die französische Steuerbehörde 186 Millionen Euro inklusive Zinsen und Strafgebühren. Amazon will den Bescheid anfechten.


Kategorie: Kritik


© designsoliman - Fotolia.com
trenner

Der Streit zwischen Amazon und Hachette geht in eine neue Runde. Amazon erklärt in einem offenen Brief im Kindle-Forum, warum es sich so für die niedrigeren Preise für E-Books und eine Preisgrenze von 9,99 Dollar einsetzt. Amazon erklärt darin, wie  man mehr Gewinne macht und lässt dabei einen Einblick in die Denkweise des Unternehmens zu.


Kategorie: Kritik


© Africa Studio - Fotolia.com
trenner

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat vor dem Landgericht Berlin geklagt, weil Amazon einem Gymnasium trotz Buchpreisbindung Rabatte auf Schulbücher gewährt hat. Das Landgericht Berlin hat jetzt den Eltern den Einkauf über einen Affiliate-Link von Amazon untersagt. Der Börsenverein begrüßt das Urteil.


Kategorie: Kritik


© Nic Taylor – Flickr.com
trenner
Jedes Quartal das gleiche Spiel: Obwohl Amazon zu den erfolgreichsten Online-Händlern der Welt gehört, scheinen die Verluste kontinuierlich zu steigen. Grund sind nicht die fehlenden Einnahmen oder ein Ausbleiben der Kunden – ganz im Gegenteil. Amazon wächst auf Teufel komm raus und investiert daher gigantische Summen in die eigene Expansion. Doch langsam scheint der Konzern um Jeff Bezos den Bogen zu überspannen: Die Anleger sind sauer, die Aktie rutscht ab.

Kategorie: Kritik


© Eisenhans - Fotolia.com
trenner

Amazons Streit mit den Verlagen – sowohl in Deutschland als auch in den USA und anderen europäischen Ländern – dauert an. Es ist von „Erpressung“ und „Krieg“ die Rede und die Fronten sind verhärtet. Dass dieser Streit seinen Ursprung allerdings bereits Mitte 2008 hatte, weiß fast niemand. Die Hintergründe, Fakten und aktuelle Entwicklungen haben wir in unserer Info-PDF zusammengetragen


Anchor Top

 
 
banner