Logo amazon Watchblog

0,000956 US-Dollar: So viel erhalten Autoren, die bei der Hörbuch-Flatrate „Audible Romance“ vertreten sind, pro gehörter Minute. Bei einem zehnstündigen Hörbuch sind das gerade mal 57 Cent – zu wenig, wie die Teilnehmer selbst finden, die nun ihren Unmut kundtun.

Lady konsumiert Hörbuch

© Africa Studio - Shutterstock.com

Mit „Audible Romance“ hat Amazons Tochter-Unternehmen Audible eine Art Spotify für Hörbücher im Programm. Kunden zahlen dementsprechend eine monatliche Gebühr und können sich dafür bis zu zehn Hörbücher aus der Kategorie Romantik gleichzeitig ausleihen, die jederzeit gewechselt werden können. Mitglieder von Kindle Unlimited oder Audible Gold beziehungsweise Platinum zahlen hierfür rund 7 US-Dollar im Monat – alle anderen 15 US-Dollar.

Auf den ersten Blick klingt Audible Romance gerade aus Kundensicht nach einem guten Deal. Doch nun sind Zahlen aufgetaucht, die belegen, dass das System aus Autorensicht das genaue Gegenteil von lukrativ und überzeugend ist: Wie Schreiben.net auf Basis von The-Digital-Reader.com berichtet, zahlt Audible gerade mal 0,0009556 US-Dollar, also weniger als 0,1 Cent, pro gehörter Minute. Das bedeutet wiederum, dass Autoren, die ein zehnstündiges Hörbuch produziert haben, jeweils 57 Cent pro komplettem Hörvorgang zustande kommen. In den meisten Fällen wird dieser Betrag dann noch mit dem Sprecher beziehungsweise Hörbuch-Produzenten geteilt, sodass letztendlich kaum etwas für den Autoren übrig bleibt.

Langfristige Verträge sorgen ebenfalls für Frust

Das Echo der Autoren, die an Audible Romance teilnehmen, fällt entsprechend ernüchternd aus – nachzulesen bei KBoards.com. Dort heißt es unter anderem vom User „scarletlanternpub“: „Ich habe nicht damit gerechnet, damit mein Geld zu verdienen, aber das ist noch weitaus schlimmer als meine schlimmsten Erwartungen.“ Und der User „S. C.“ führt weiter aus: „Es wäre alles nicht so wild, wenn sie nicht diesen […] 7-Jahresvertrag hätten.“ Damit spielt er auf die Tatsache an, dass die Autoren im Zuge von Audible Romance einen sehr langfristigen Vertrag unterschreiben. Schreiben.net erwähnt jedoch, dass Audible bereit zu sein scheint, „unzufriedene Autoren formlos ziehen zu lassen.“

Audible Romance startete im letzten November in den USA und umfasst aktuell knapp 10.000 Romantik-Hörbücher, die die unterschiedlichsten Ausrichtungen haben. Kunden können dies anhand eines Parameters erkennen, der von „sweet“ über „sizzling“ („knisternd“) bis hin zu „O-O-OMG“ geht und durch den der Nutzer je nach Stimmung das für sich passende Hörbuch finden kann.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner