Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

„Can you feel it?“ (zu Deutsch: „Kannst du es fühlen?“), singen die Amazon-Pakete im diesjährigen Weihnachtsvideo (wir berichteten). Im Spot wird – wie üblich – eine fröhlich-freudige Atmosphäre versprüht und alle Menschen scheinen in ausgelassener Festtagsstimmung zu sein. Doch nicht bei allen ist der Amazon-Spot gut angekommen. Bei einigen sogar ganz und gar nicht!

Nachdem ein eifriger Twitter-Nutzer aus dem Amazon-Spot bereits ein kurzes Grusel-Video gezaubert hat, muss das Video nun auch einen gezielten Keulenschlag aus der Konkurrenz-Ecke einstecken: nämlich von Ebay.

Der Online-Marktplatz bezieht sich in seinem neuen Weihnachtsvideo ganz gezielt auf die vermeintlich singenden Pakete, die nicht nur einen ohrenbetäubenden Lärm veranstalten, sondern die Mitarbeiter in den Logistikzentren auch quasi in den Wahnsinn treiben. Die Ebay-Pakete würden getreu dem Motto „Stille Nacht, heilige Nacht“ kein einziges Wörtchen von sich geben – und sind im Gegensatz zu den Grinsepaketen von Amazon eine wahre Wohltat. Gut gespielt, Ebay! Ob es da noch eine Retourkutsche geben wird?

 

 

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski


Kommentare

#1 eine Dekade geht zu 2018-12-19 08:53
Ich wundere mich warum dieser Spot schon an 1-2 Stellen als gelungene Retourkutsche genannt wird? Allein die Klicks zeigen wie traurig diese Aktion versandet ist. Davon abgesehen sind die animierten pakete super schlecht umgesetzt. Die Darsteller sind nicht charismatisch. Die ganze Aktion wirkt unglaublich peinlich und hilflos. Der kleine Nachbar der nach liebe schreit. Wieso überzeugt ebay nicht mit Qualität (zum Beispiel Kundenservice?) . Ebay ist zurecht genau da wo sie heute sind und dieser Spot demonstriert nun nochmal mehr, dass sie das auch selbst gemerkt haben.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner