Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Der Dash-Button ist in Deutschland Geschichte: Amazon unterlag vor dem OLG München und muss den Bestellknopf nun vom Markt nehmen. Produkte darf das Unternehmen ebenfalls nicht mehr über den Button verkaufen.

Amazons Dash-Button neben einer leeren Klopapier-Rolle
© Amazon

Die kleinen, aufklebbaren WLAN-Bestellknöpfe von Amazon werden in Deutschland verschwinden. Amazon unterlag am heutigen Donnerstag vor dem Oberlandesgericht München.

Die Dash-Buttons, so urteilten die Richter laut OnlinehändlerNews, führen zu intransparenten Bestellungen, da klare Informationen zu Inhalt, Preis und der deutliche Hinweis auf die zahlungspflichtige Bestellung (die sog. Button-Lösung) fehlen. Amazon verstoße damit gegen die Gesetze für den Online-Handel.

Vorausgegangen war eine Klage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die vor dem Landgericht München bereits Recht bekam. Amazon ging gegen dieses Urteil aber in Berufung und argumentierte, dass die Kunden doch selbst entscheiden dürfen, wie sie einkaufen wollen.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner