Logo Amazon Watchblog

Wegen einer technischen Umstellung bei Amazons Kreditkartenkonto können bei Nutzern Probleme beim Einloggen oder lange Wartezeiten auftreten.

Amazon Visa
Vastram / shutterstock.com


Die Nutzer der Amazon-Visa-Karte sollen künftig von neuen Funktionen profitieren. Dazu gehören unter anderem ein stärker Passwortschutz, Banking in Echtzeit, ein temporäres Deaktivieren der Karte, ein E-Mail-Postfach, das Online-Einrichten der Wunsch-Pin und eine Sperrfunktion für bestimmte Länder oder im Internet. Wegen der nötigen technischen Umstellung kam es aber zu einer Menge Problemen, wie computerbild berichtet.

Zu viele Zugriffe – Webseite bricht zusammen

Amazon arbeitet bei seiner Visa-Karte mit der Landesbank Berlin (LBB) zusammen. Um die neuen Funktionen nutzen zu können, bekamen die Visa-Nutzer neue Zugangsdaten, mit denen sie sich einmalig im neuen Kreditkarten-Onlinebanking der LBB registrieren müssen. Offenbar griffen aber zu viele Nutzer gleichzeitig auf das Portal zu – das System brach zusammen. So kam es in der Folge zu Warteschlangen und Problemen sowohl beim Login als auch in der Kunden-Hotline.

Hilfe für Nutzer der Amazon-Visa-Karte

Das Bezahlen mit der Kreditkarte sei aber weiter grundsätzlich möglich, sagte ein LBB-Sprecher auf Anfrage des Amazon Watchblogs. „Wir haben das Team aufgestockt. Außerdem informieren wir unter lbb.de/amazon-info mit Live-Tickern und einem umfassenden FAQ, das viele in der Hotline gestellte Fragen ebenfalls beantwortet“, so der Sprecher weiter. Außerdem weist er Nutzer der Amazon-Visa-Karte darauf hin, die neuen Zugangsdaten ausschließlich in Großbuchstaben und ohne Leerzeichen einzugeben. Mehrere Hunderttausend Kunden hätten sich inzwischen erfolgreich registriert. 

Generell bietet Amazon den Kunden der hauseigenen Kreditkarte neben einer Startgutschrift die Möglichkeit, beim Online- und Offline-Shopping Punkte zu sammeln. Die Karte lohnt sich laut Welt jedoch vor allem für Menschen, die viel bei Amazon shoppen oder sogar Prime-Nutzer sind. Für unterschiedliche Optionen, wie etwa Geld abheben mit der Kreditkarte, finden Nutzer bei anderen Anbietern bessere Bedingungen. 

/ Geschrieben von Markus Gärtner