Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Am Sonntagabend gab es wohl sehr, sehr viele frustrierte Nutzer von Amazon Instant Video. Denn der Streaming-Dienst streikte und wollte einfach nicht funktionieren. Das sorgte sowohl für lange Support-Wartezeiten als auch für viel Kritik in den sozialen Medien.

No TV Signal Monoscope
© fakegraphic – fotolia.com

Es ist Sonntagabend. Tausende Amazon Instant Video Nutzer liegen auf ihrem Sofa und wollen nichts anderes machen, als den Abend mit ein paar netten Serien oder spannenden Filmen ausklingen lassen. Aber nichts da. Das System verweigerte seinen Dienst. Egal ob auf Smartphone, Tablet oder Desktop-PC – die User bekamen immer wieder die Meldung, dass das Angebot momentan nicht genutzt werden konnte.

Extra eher von der Familienfeier verschwunden…

Und wie es so ist, wenn Menschen nicht das bekommen, was sie wollen, lassen sie ihrem Unmut freien Lauf. Und dies natürlich mit Vorliebe bei Twitter und Facebook. Und so natürlich auch dieses Mal.

Während sich manche darüber aufregen, dass sie nicht wissen, wie sie das Wochenende ausklingen lassen sollen, vermuten andere düstere Pläne bzw. eine Verschwörungstheorie hinter dem Ausfall.

 

Wie sehr der Amazon Stream-Dienst mittlerweile bei der breiten Masse angekommen ist, zeigt ein weiterer Tweet. Denn anstatt bei der Familie zu sein, will man sich den Abend doch lieber mit den Lieblings-Serien verschönern.

40 Minuten Wartezeiten beim Support

Und tatsächlich waren die Probleme bei Instant Video nicht nur ein kleiner Schluckauf. Wie macnotes.de berichtet, zeigen tausende von Tweets, dass es wohl europaweit Probleme gegeben hat. Dass Amazon Instant Video streikte, wurde bereits Sonntagnachmittag bemerkt. Insgesamt war der Service einen halben Tag lang nicht zu erreichen.

Der Ausfall sorgte auch bei Amazon für ordentlichen Stress – zumindest beim Support. Denn wo normalerweise nur mit kurzen Wartezeiten gerechnet werden muss, betrug die Wartezeit diesmal circa 40 Minuten. Wahrscheinlich waren die Support-Mitarbeiter mehr als glücklich, als gegen 23 Uhr bei Amazon Instant Video alles wieder normal lief und die User entspannt das Wochenende ausklingen lassen konnten.

/ Geschrieben von Julia Ptock





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren