Amazons eigene Produkte sind im Schnitt teurer als die Angebote seiner Marktplatzhändler, so eine Studie von Idealo.

Preis Vergleich
Olivier Le Moal / shutterstock.com

Der Preis ist auch im Online-Handel einer der wichtigsten Kauf-Faktoren. Und Amazon bietet zwar auf seinem Online-Marktplatz jede Menge günstige Angebote aus fast jedem Bereich – selten sind das jedoch eigene Produkte des E-Commerce-Riesen, wie eine Idealo-Studie zeigt, über die Bild berichtet.

Marktplatz-Händler bieten bessere Preise als Amazon

Die Preisvergleichsplattform Idealo hat die Preise der jeweils 50 am häufigsten gesuchten Produkte in 20 Kategorien eine Woche lang verglichen – insgesamt also 1.000 Produkte, sowohl von Amazon als auch von Drittanbietern. Ergebnis: Im Schnitt sind die Amazon-Produkte 17 Prozent teurer als das preiswerteste Angebot eines Marktplatz-Händlers. Amazon konnte nur bei rund vier Prozent der Produkte den besten Preis vorweisen. Besonders in den Kategorien Laufschuhe und Outdoor-Jacken kann Amazon mit eigenen Produkten punkten: In den Segmenten Segment lieferte Amazon überdurchschnittlich oft gute Preise.

Vor allem Damen-Parfüms von Amazon sind teuer

Die größten Preisunterschiede für Online-Shopper gibt es laut der Studie bei Damen-Parfüms. Hier war jedoch zunächst unklar, wie groß diese Differenz zwischen Amazon und seinen Online-Händlern ist – im Bild-Artikel ist entweder von 41 oder nur vier Prozent die Rede. 41 Prozent ist korrekt, wie Elina Vorobjeva von Idealo auf unsere Anfrage mitteilt. Auch bei Lautsprechern und Rucksäcken sind die Amazon-Produkte deutlich teurer. 

Auch die Verbraucherzentrale NRW kritisierte gerade erst überteuerte Preise bei Amazon – in dem Fall ging es um Produkte mit dem dem Label „Amazon's Choice“. Dabei ist der Preis auch für Amazon von hoher Relevanz: Der E-Commerce-Riese hat im vergangenen Jahr einen Preisfilter, der bereits bei der Suche erscheint, getestet.

 

 

/ Geschrieben von Markus Gärtner