Mit Ratenzahlung will Amazon die Kunden beglücken.

Mann, der ein Smartphone und eine Zahlungskarte in den Händen hält
wutzkohphoto / Shutterstock.com

Ratenzahlung ist für deutsche Kunden von Amazon bereits seit einer Weile möglich. In den USA ist der Online-Riese nun eine Kooperation mit dem Finanztechnologieunternehmen Affirm eingegangen. Durch diese Zusammenarbeit soll den US-Kunden künftig ebenfalls Ratenzahlung angeboten werden. 

Flächendeckend und für alle Kunden wird die neue Zahlungsvariante allerdings nicht gleich zur Verfügung stehen – zunächst soll die Ratenzahlung mit ausgewählten Amazon-Kunden getestet werden. Eine breitere Einführung steht dann in den kommenden Monaten an.

Affirm-Aktie geht durch die Decke

Losgehen soll es mit der Ratenzahlung auf dem US-Marktplatz bereits in dieser Woche. Dann können die ausgewählten Kunden ihre Zahlung in Raten wählen, sofern der Einkaufswert 50 Dollar oder mehr beträgt. Wie der Amazon-Partner Affirm auf seiner Website schreibt, soll es für die Verbraucher keine versteckten Kosten geben. Ziel sei es einfach, ihnen Transparenz und Flexibilität zu bieten.

Auch an der Börse blieb die Ankündigung nicht ohne Folgen: „Während die Amazon-Aktie die Nachricht fast unberührt zur Kenntnis nahm, schossen die Papiere von Affirm nachbörslich in die Höhe. In der Spitze legte der Kurs um fast 50 Prozent zu“, heißt es in einer Reuters-Meldung bei Onvista. Später habe sich der Kurs dann ein Stück oberhalb von 30 Prozent eingependelt.

Amazon-Ratenzahlung in Deutschland wird schon lange geboten

In Deutschland können Kunden ihre Einkäufe schon seit mehreren Jahren in Raten bezahlen. Im Frühjahr 2019 hatte der Online-Riese die Palette der Produkte, die sich auf diese Weise kaufen lassen, noch einmal deutlich erweitert. Im vergangenen Jahr hatte Amazon dann eine Kooperation mit Barclaycard bekannt gegeben und in diesem Rahmen ein neues Finanzierungsmodell gestartet. Auch in anderen Märkten wie etwa in Großbritannien ist die Ratenzahlung bei Amazon schon vor Jahren eingeführt worden.

/ Geschrieben von Tina Plewinski