Ein echter Fauxpas(s): In seiner Amazon-Bestellung entdeckt ein Nutzer den Reisepass eines Landsmanns. 

Indischer Pass
Yaman2407 / Shutterstock.com

Ein Reisepass geht selbst auf Reise. Der Inder Mithun Babu aus dem Bundesstaat Kerala hatte über den dortigen Amazon-Marktplatz ein Etui für seinen Reisepass bestellt. Als er seine Bestellung erhielt, fand er aber nicht nur das gewünschten Täschchen – sondern auch noch einen Reisepass darin, wie das indische Portal thenewsminute.com berichtet. 

Amazon-Kundendienst hilft nicht

„Zunächst hielt ich ihn für eine Passattrappe. Bei näherer Betrachtung stellte ich jedoch fest, dass ich einen Original-Reisepass erhalten hatte, der einem Einwohner von Thrissur gehört“, sagte er. Als er daraufhin den Amazon-Kundendienst in Indien kontaktierte, passierte – nichts. „Sie antworteten, dass sie in Zukunft vorsichtig sein werden, und sonst nichts“, so der Amazon-Nutzer. „Das war ein Fehler des Verkäufers bei Amazon. Sie haben das zurückgesendete Produkt nicht überprüft und es erneut verschickt, indem sie es neu verpackt haben.“

Der Pass-Finder machte sich anhand der Daten im Pass kurzerhand selbst auf die Suche nach Muhammed Salih, dem Eigentümer. Bei der Rückgabe dann die Auflösung: Salih hatte zuvor exakt dasselbe Etui bestellt, die Ware retourniert – und seinen Pass darin vergessen. 

Amazon-Fail: Mann bestellt iPhone – und bekommt Seife

Zuletzt kam es in Indien zu einem anderen kuriosen Fall: Ein Mann, der ein iPhone bei Amazon bestellt hatte, bekam stattdessen ein Seifenstück und eine 5-Rupien-Münze. Nachdem die Polizei eingeschaltet wurde, räumte der Verkäufer einen Irrtum ein und erstattete den Kaufpreis.

/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren