Alle Jahre wieder macht Amazon das weihnachtliche Shopping für die Kundinnen und Kunden noch komfortabler.

Amazon-Paket hängt an einem Baum
tagsmylife / Shutterstock.com

Man kennt es: Immer mal wieder kommt in der Weihnachtszeit aufgrund schlecht gewählter oder doppelter Geschenke Frust auf. Um diesen Frust zu vermeiden und den Kundinnen und Kunden ein optimales Shopping-Erlebnis zu bieten, hatte Amazon in den vergangenen Jahren seine Rückgabefristen im Winter angepasst – so auch in diesem Jahr. 

Gefällt ein Geschenk nicht, kann dieses damit nicht nur innerhalb der regulär geltenden 30-tägigen Rückgabegarantie zurückgegeben, sondern in der Regel bis ins nächste Jahr hinein noch umgetauscht werden.

Rückgabe bis Ende Januar 2023 möglich

Für 2022 heißt das konkret, dass „die meisten Artikel, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember gekauft werden, bis zum 31. Januar 2023 zurückgegeben werden“ können, schreibt Amazon auf seiner entsprechenden Website. Über Einzelheiten und Details klärt das Unternehmen auf seiner Hilfeseite rund um die hauseigene Rückgaberichtlinie auf.

Die Regelung gilt indes nicht nur für Produkte von Amazon direkt, sondern auch für Waren, die die Dritthändler über den Online-Marktplatz verkaufen. Außerdem verweist der Konzern explizit darauf, dass das gesetzlich garantierte Widerrufsrecht dadurch „in keiner Weise eingeschränkt“ werde.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski

Kommentare

#2 Annett 2022-11-23 13:03
Diese Regelung ist alle Jahre wieder eine besondere Freude für die Verkäufer. Nach Weihnachten kommt die benutzte Ware zurück (sogar die Weihnachtsbäume ) zwecks Entsorgung, und jeder "Käufer" bekommt sein Geld zurück ... sofern er das Benutzte oder Verschenkte überhaupt schon bezahlt hat.
Alles kein Problem, weil Amazon einfach über das Eigentum der Verkäufer bestimmt.
#1 Ron 2022-11-08 21:25
Ich verstehe unter einem optimalen Shopping-Erlebn is etwas anderes. Neben dem kostenlosen Hin- und Rücksendungen, wäre es nur fair, wenn Ware nur dann bezahlt werden muss, wenn man es möchte. Und wenn ich bezahlen möchte, würde ich mir den Betrag gern selber aussuchen und ein Zahlungsziel von 24 Monaten sollte drin sein.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren