Mit einer neuen Aktion dürfte Amazon für viel Zufriedenheit bei den Kundinnen und Kunden sorgen.

Rabatte bei Amazon: Prozentzeichen
Zanna Pesnina / Shutterstock.com

Kauft man ein Weihnachtsgeschenk, ist es besonders ärgerlich, wenn der Preis für das bestellte Produkt kurze Zeit später fällt. Nicht umsonst fragen sich viele Shopper, wann sich ein Kauf wirklich lohnt und ob Preise vielleicht später nochmals sinken. Um dieses Problem zu lösen und Kundinnen und Kunden besonders glücklich zu machen, hat sich Amazon offenbar eine neue Aktion einfallen lassen.

Für Produkte, die zwischen dem 18. und dem 28. November 2022 gekauft werden, erstattet Amazon die Preisdifferenz, wenn der entsprechende Preis bis zum 5. Dezember noch einmal sinkt – und zwar ganz automatisch. Dies berichten die Portale SmarthomeAssistent und Caschys Blog übereinstimmend und verweisen auf eine offizielle Ankündigung des Konzerns.

Weniger Preisärger und eine Entlastung im Service-Team

Amazon hat die Aktion zeitlich nicht willkürlich gelegt, denn sie fällt genau in jenen Aktionszeitraum, in dem auf dem Marktplatz die Black Friday Woche stattfindet. Hier lockt der Online-Riese wie gewohnt mit weihnachtlichen Schnäppchen.

 

Neben dem Effekt der glücklichen Kunden, die sich nicht über gesunkene Preise ärgern müssen, und der dadurch gestärkten Kundenbindung dürfte die Differenz-Erstattung einen weiteren – nicht zu unterschätzenden – Vorteil haben: eine Entlastung des hauseigenen Kundenservices. 

Gerade im Rahmen von Preisaktionen dürfte Amazon häufig mit Anfragen von Kundinnen und Kunden konfrontiert sein, die nachträglich von verpassten Preisnachlässen profitieren wollen. Solche Anfragen werden durch die Aktion geschickt reduziert, was die Arbeitslast in den Service-Teams in der ohnehin stressigen Weihnachtszeit mindert.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski

Kommentare

#1 Sylvia 2022-11-22 10:33
Da ich langjährig Händler bin, sehe ich den Grund für diese Aktion ganz woanders.
Der Kunde soll nicht erfreut werden, sondern mit dem Versprechen wird der Black Friday schon auf die Wochen davor ausgedehnt, das ist eindeutig Wettbewerbsverzerrung.
Vor Black Friday vermindern sich normalerweise die Einkäufe, Kunden warten die Schnäppchenprei se ab.
Und die überzahlten Preise automatisch zu erstatten, ist kein Mehraufwand?
Wer kontrolliert das denn?



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren