Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Es scheint, als wolle Amazon seine Plattform weiter verbessern und für Kunden auch optisch noch attraktiver gestalten. Zu diesem Zwecke scheint das Unternehmen eine neue Ansicht der Produktdetailseiten zu testen bzw. einzuführen. Beim Stöbern auf der deutschen Amazon-Website finden sich nämlich einige Produkte mit neuem Layout.

Frau schaut durch Lupe
© mariesacha – Fotolia.com

Dass Amazon stets an der Verbesserung eigener Services und Features schraubt, ist nichts Neues. Und so verwundert es nicht wirklich, dass auch die Optik hin und wieder angepasst wird: Auf Amazon tummeln sich nämlich momentan einige Produkte, die ein neues Layout aufweisen. Wie Handelskraft schreibt, „scheinen die Tests auf die Kategorien Hygiene, Haushalt und Lebensmittel begrenzt zu sein“, denn in anderen Kategorien wie etwa dem Bereich Elektronik habe man die neuen Seiten bisher noch nicht entdecken können.

Amazon Produktdetailseiten: größere Fotos stehen im Zentrum

Wie sehen die neuen Seiten nun aber aus? Hier haben wir zur Veranschaulichung noch einmal eine alte Seite ...

 

Amazon Produktdetailseite: Screenshot, alte Ansicht
Produktdetailseite: Screenshot, alte Ansicht © Amazon

 … und den Screenshot einer neuen Produktdetailseite zum Vergleich:

 

Amazon Produktdetailseite: Screenshot, neue Ansicht
Produktdetailseite: Screenshot, neue Ansicht © Amazon

 

Es zeigt sich: Den Produktbildern wird wesentlich mehr Platz eingeräumt. Der Bildbereich erstreckt sich in etwa auf zwei Drittel der gesamten Ansicht – viel Platz also, um die eigentlichen Produkte ins rechte Licht zu rücken. Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass Fotos noch wichtiger werden und Amazon-Händler mit Bildern von minderer Qualität oder schlechter Auflösung das Nachsehen haben werden.

Im Übrigen dürften auch die sogenannten „Bullet Points“ – also die fünf stichpunktartigen Details bzw. Kurzbeschreibungen zu den Produkten – wichtiger werden. Denn diese sind bei der neuen Ansicht im linken unteren Bildbereich eingeblendet; und zwar ohne dass andere Texte oder Informationen ihnen die Show stehlen.

Konkurrierende Händler bekommen mehr Raum

Der Preis sowie die Warenverfügbarkeit bzw. die Versanddauer rutschen hingegen ins rechte obere Eck. Hier mit dem eigenen Angebot zu landen, dürfte für Händler das oberste Ziel sein. Doch auch den Mitbewerbern wird im Zuge der neuen Produktdetailseiten mehr Platz eingeräumt: Denn im unteren Teil der rechten Seite sind nun weitere Anbieter mit Preis und Versandkosten separat ausgewiesen.

 

Amazon Produktdetailseite: Screenshot, neue Ansicht, Ausschnitt
Produktdetailseite: Screenshot, neue Ansicht, Ausschnitt © Amazon

Alles in allem wirken die neuen Produktdetailseiten aufgeräumter und strukturierter. Besonders durch die Nutzung von Smartphones hat sich im Laufe der Zeit eine bild-fokussierte Suche durchgesetzt. Die Bedeutung aussagekräftiger und hochwertiger Produktbilder kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden – und die neue Ansicht von Amazon dürfte eine Reaktion auf eben genau jenes Phänomens sein.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren