Logo amazon Watchblog

Amazon beschränkt die Versandvorteile seiner Prime-Mitglieder und lässt diese ab sofort nur noch mit einer weiteren Person teilen. Vorher war es möglich, vier weitere „Haushaltsmitglieder“ über eine Bezahlmitgliedschaft mit dem schnellen Versand zu versorgen.

Prime Pakete
© Julie Clopper / shutterstock.com

Amazon hat seine Prime-Mitglieder bisher nicht nur mit Features wie Video-Streaming, Prime Reading und exklusiven Artikeln versorgt, auch die schnelle Lieferung konnten Bezahlmitglieder mit vier weiteren „Haushaltsmitgliedern“ teilen. Ob es sich bei den anderen Nutznießern tatsächlich um Personen aus dem gleichen Haushalt handelte, wurde bisher nie wirklich kontrolliert. Das sich insgesamt fünf Personen die Vorteile der Prime-Mitgliedschaft für gerade einmal 69€ im Jahr teilen, will Amazon nun eindämmen und schiebt bei den Versandvorteilen einen Riegel vor. Wie auf der Amazon-Website zu lesen ist, können Prime-Mitglieder ab sofort die damit verbundenen „Versandvorteile mit einer in ihrem Haushalt (unter derselben Adresse) lebenden Person teilen.“ Die zweite Person muss lediglich den Geburtsmonat des Prime-Mitgliedes kennen, um von den raschen Versandmöglichkeiten zu profitieren.

Bestehende Accounts vorerst nicht betroffen

Diese Änderung ist nach Angaben von mobiflip bereits am 08. November in Kraft getreten. Ein kleiner Trost bleibt für Schnäppchenjäger allerdings: Wie auf der dazugehörigen Hilfeseite von Amazon zu lesen ist, betreffen dieser Einschränkungen nur Accounts, die nach dem 08. November angelegt wurden. Alteingesessene Prime-Mitglieder können die Versand-Vorteile also nach wie vor mit vier weiteren Usern teilen. Ob sich auch dies irgendwann ändern wird, dazu macht der Online-Riese keine Angaben.

Warum man sich zu diesem Schritt entschlossen hat, kann nur spekuliert werden. Allerdings wurden in den letzten Monaten die Stimmen immer lauter, welche Amazon vorwarfen, den schnellen Versand von Prime nicht mehr einhalten zu können. Welchen Grund diese zunehmenden Versand-Verzögerungen haben, konnte allerdings noch nicht geklärt werden.

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner