Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Mit AXN, dem Sony Channel und Animax Plus wandern direkt drei neue Streaming-Sender in das Angebot der Amazon Channels, die allesamt ursprünglich von den Sony Pictures Television Networks stammen.

Mann mit Fernbedienung und Smartphone

© Lolostock - Shutterstock.com

Das Amazon-Channels-Angebot wächst und gedeiht in regelmäßigen Abständen. Im Zuge der aktuellen Erweiterung kooperiert Amazon mit Sony Pictures Television Networks, denn alle drei Kanäle stammen vom Distributionsstudio. Dazu gehört unter anderem AXN: Der Sender richtet sich insbesondere an Action-Filmfreunde, hat dementsprechend Blockbuster und Serien wie „Power“, „Kingdom“ sowie „Snatch“ parat und kostet 3,99 Euro im Monat.

Genauso viel kostet der Sony Channel, der sich auf „hochkarätige Serien“ spezialisiert hat, wie es in der Pressemitteilung von Amazon heißt. Anime-Freunde wiederum müssen 5,99 Euro für den Sender Animax Plus zahlen und erhalten im Gegenzug Serien und Filme wie „Sailor Moon Crystal“, „Haykyu!!“ und „Sword Art Online“.

Amazon Channels nur von Prime-Mitgliedern buchbar

Prime-Mitglieder haben durch die Amazon Channels die Möglichkeit, bestimmte Streaming-Channels für eine monatliche Gebühr zu buchen. Amazon legt hierbei Wert darauf, dass das jeweilige Paket jederzeit gekündigt werden kann. Mehr als 40 Kanäle stehen den Kunden mittlerweile zur Verfügung, die zum Beispiel über die Prime-Video-App gebucht werden können.

Im letzten Jahr hat sich Amazon vor allem auf die Erweiterung des Sport-Angebots bei den Amazon Channels konzentriert. So werden beispielsweise seit September 2017 die Kanäle Sport 1 US und EdgeSport zur Verfügung gestellt. Knapp einen Monat zuvor gab Amazon bekannt, dass sämtliche Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga über den im Amazon Channels verfügbaren Eurosport Player übertragen werden.

 

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren