Logo amazon Watchblog

Möglicherweise bringt Amazon mit Fuse bald eine neue Marke an den Start. Dabei soll es inhaltlich um Kooperationen mit Mobilfunkanbietern quer über den Globus gehen.

Prime Video App-Icon
© BigTunaOnline / Shutterstock.com

Prime Video, Prime Audio und andere mediale Angebote von Amazon sollen außerhalb der Kernmärkte offenbar erfolgreicher an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht werden. Dafür nämlich will Amazon künftig mit Mobilfunkanbietern aus aller Welt entsprechende Kooperationen eingehen. Laut Variety ist sogar der konkrete Launch eines neuen Produktes namens Amazon Fuse im Gespräch, das sich speziell an Mobilfunkanbieter richtet. Dies gehe aus verschiedenen Stellenangeboten und anderen Dokumenten hervor. Die Marke Amazon Fuse hat das Unternehmen im vergangenen Monat bereits angemeldet.

Prime Video im Mobilfunk-Vertrag

Bei Fuse soll es um die Übertragung von Entertainment-Angeboten über Internet und mobile Netzwerke gehen. Die Markenanmeldung sei noch sehr vage, Amazon selbst verweigert traditionell jeden Kommentar. In einer Job-Anzeige für einen Software-Entwickler aber, formuliert Amazon die Pläne genauer. Dort heißt es: „Amazon Fuse ist ein neu gestartetes Produkt und Team bei Amazon. Amazon Fuse ermöglicht es internationalen Partnern, ihren Kunden Abo-Angebote von Amazon anzubieten. Dies versorgt Amazon mit höherer Kundenreichweite und internationaler Distribution. Das Fuse-Business arbeitet hauptsächlich mit Mobilfunk-Anbietern quer über den Globus, um Prime Video, Music, Kindle und Prime Hunderten Millionen von Kunden zu bieten.“

Ein Modell, wie die Kooperationen aussehen könnten, findet sich bereits in Indien. Vodafone India-Kunden bekommen einen Preisnachlass auf Prime und Prime Video und zahlen dafür effektiv nur acht Dollar im Jahr. Zum Vergleich: Das kostet Netflix monatlich. Mehrere Job-Angebote legen nun ähnliche Deals in Japan, Europa, im Mittleren Osten und in Afrika nahe. Auch das Team, das sich um diese Partnerschaften kümmert, werde gerade ausgebaut. Ein „Experte des europäischen Marktes“ habe gegenüber Variety gesagt, dass Amazon in den vergangenen zehn Monaten recht „aggressiv“ auf Partnersuche in Europa sei, zu Beginn vor allem noch, um die Echos zu pushen.

Wann Amazon Offizielles verlauten lässt und erste neue Kooperationen geschlossen sein werden, ist freilich unklar. Die Idee Fuse wäre aber für Amazon und Mobilfunkanbieter eine Win-Win-Situation. Ein Prime-Abo oder zumindest eine enorme Vergünstigung dafür im Mobilfunkvertrag, dürfte für viele Nutzer eine enorme Motivation sein. Amazon baut so seine Reichweite weiter aus und Vodafone und Co. freuen sich über neue Kunden.

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner