Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Mit dem Begriff „Prime“ hat Amazon eine enorm umfassende und wertvolle Marke aufgebaut. Diese will das Unternehmen künftig noch eigenständiger machen – und hat aus diesem Grund angefangen, den Zusatz Amazon zu streichen.

Amazon Prime-Logo
© Claudio Divizia / Shutterstock.com

Amazon Prime Video, Amazon Prime Now, Amazon Prime Music – Hierzulande sind die einzelnen Services des Online-Riesen Amazon noch eng an den Unternehmensnamen gekoppelt und treten häufig in Verbindung miteinander auf. Doch wie es scheint, arbeitet Amazon daran, die Marke „Prime“ eigenständiger und somit freier zu machen.

Konkret heißt dies: In den USA passt der Konzern seine Prime-Logos aktuell Schritt für Schritt an, sodass der Unternehmensschriftzug „Amazon“ wegfällt. Wie W&V berichtet, soll diese neue Markenpositionierung dazu dienen, auch neue Kunden – außerhalb der Amazon-Mitgliedschaft-Familie – zu erreichen.

Prime wird großzügig in WholeFoods-Filialen präsentiert

„Die Entscheidung hängt mit einer Akquisition zusammen, die Amazon schon vor einem Jahr getätigt hat: Amazon kaufte die Bio-Supermarktkette Whole Foods. Mit Preisreduzierungen und Rabatten will Amazon die Läden aus der Edel-Ecke holen und für jedermann attraktiv machen“, schreibt W&V. Amazon hatte damit begonnen, in den Supermärkten Extra-Angebote für Prime-Mitglieder oder andere Angebote vor Ort zu präsentieren – und zwar nur mit dem „Prime“-, nicht aber mit dem „Amazon Prime“-Logo. Verweise auf Amazon selbst seien dabei nicht zu finden.

Einerseits könnte der Schritt also darauf hinweisen, dass Prime mittlerweile eine so eigenständige und starke Marke ist, dass es die namentliche Unterstützung von Amazon gar nicht mehr bedarf. Andererseits können – wenn Prime ohne Amazon auftritt – eben auch neue Käufer angesprochen werden, die den engen Bezug zum Online-Riesen gar nicht brauchen oder unbedingt wünschen.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren