Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Laut Amazons diesjähriger Prime-Statistik schauen die deutschen Nutzer weltweit am meisten in der Nacht Prime Video. Das und andere interessante Details zeigt die Amazon-Studie „Best of Prime“ von 2018.

Amazon Prime
© pixinoo / shutterstock.com

Die deutschen Prime-Nutzer schauen vorwiegend zwischen 23 und 1 Uhr – das ist neben Japan und Spanien der Spitzenwert unter den Nachteulen. In den USA, Großbritannien und Indien streamen die Prime-Kunden dagegen vor allem morgens zwischen sieben und neun Uhr Ortszeit. Deutschland hat bei Amazon Prime auch einen weiteren Rekord zu bieten: Norderstedt, die fünftgrößte Stadt in Schleswig-Holstein, gehört zu den drei Orten mit der weltweit höchsten Pro-Kopf-Nutzung von Prime Video. Außer in Norderstedt schauen auch Menschen in Santa Clara (USA) und Tokai (Japan) besonders viel Prime Video.

Die beliebtesten Serien auf Prime Video in den USA sind laut Studie „Tom Clancy's Jack Ryan“ und „Homecoming“ mit Julia Roberts. Die besten Nutzerwertungen bekam „The Marvelous Mrs. Maisel“. In der Serie geht es um eine jüdische Hausfrau und Mutter im New York der späten 1950er-Jahre, die StandUp-Comedian werden will. 

Das sind die beliebtesten Künstler und Produkte bei Prime

Im Angebot von Prime Music war Justin Timberlake der meistgestreamte Künstler. Zu den beliebtesten Liedern gehörten „The Middle“ von Zedd, Maren Morris & Grey, „Lose It“ von Kane Brown und „Idgaf“ von Dua Lipa. Der Comic „Black Panther“ ist der Spitzenreiter im Bereich Film-Adaptionen bei Prime Reading. Weltweit meistverkauftes Produkt im Prime-Angebot war der Fire-TV-Stick mit Alexa-Fernbedienung. Im Spiele-Portal Prime Twitch kauften die meisten Prime-Nutzer das Spiel „Fortnite“. Bio-Äpfel waren das beliebteste Produkt im Prime Member Deal bei der zu Amazon gehörenden Lebensmittelkette Whole Foods. Amazons Lieferdienst Prime Now arbeitet mittlerweile in mehr als 60 Städten in den USA und soll weiter ausgebaut werden. In Austin, San Francisco und Boston wird der Dienst am meisten genutzt.

Insgesamt bietet Amazon seinen Prime-Service in 17 Ländern an, seit diesem Jahr ist auch Australien dabei. Laut Amazon haben die Prime-Mitglieder im vergangenen Jahr mehr als zwei Milliarden Produkte bestellt.

 

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren