Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon adaptiert das berühmte Werk „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ als deutsches Prime Original.

 

Am Bahngleis Zoologischer Bahnhof Berlin
Michael715/Shutterstock.com

Das 1978 veröffentlichte Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ beschreibt das Drogen- und Prostitutionsmilieu der 1970er in West-Berlin. Besonders beeindruckend und schockierend ist das Buch, weil es autobiographisch ist: Die Erzählerin und Jugendliche Christiane Felscherinow („Christiane F.“) erzählt ihre eigene Geschichte vom Teufelkreis in der Drogenabhängigkeit. Geschrieben haben das Buch die Stern-Autoren Kai Hermann und Horst Rieck. Das Schicksal des jungen Mädchens ist weitläufig bekannt, so wurde der Beststeller in über 20 Sprachen übersetzt, stand vielerorts in Schulen auf der Lektüreliste, sehr bekannt ist auch die Kino-Verfilmung aus dem Jahr 1981.

Hintergründe seien so aktuell wie eh und je

„,Wir Kinder vom Bahnhof Zoo‘ ist ein bedeutsames literarisches Werk und bewegt bis heute viele Menschen, nicht nur in Deutschland, sondern europaweit“, so Georgia Brown, Direktorin Europäische Prime Originals, Prime Video in einer Unternehmensmitteilung. „Die Serie greift diese Geschichte neu auf und gibt den Geschehnissen einen modernen Blick. Wir sind davon überzeugt, dass die Hintergründe so aktuell wie eh und je sind und unsere Prime-Mitglieder in ihren Bann ziehen werden.“

Produziert wird die Serie von Constantin Television in Co-Produktion mit Amazon Studios. Mit der Umsetzung wurde seitens Constantin Televions bereits 2017 begonnen, berichtet etwa die Berliner Zeitung. Die Head-Autorin Annette Hess (Autorin bei „Weissensee“ oder „Ku’damm 56/59“) erklärte damals: „Die Serie wird zum Sittenbild einer Zeit der Extreme, Süchte und des drohenden, linksextremen Terrors. Es gibt deutliche Parallelen zum Heute. Die Jugend ist immer der Seismograf einer Gesellschaft.“

Regie führt Philipp Kadelbach (bekannt von „Parfum“ und „Unsere Mütter, unsere Väter“). Produzenten sind Oliver Berben (Constantin Film) und Sophie von Uslar, letztere produzierte etwa auch Mitten in Deutschland: NSU und Tannbach – Schicksal eines Dorfes. Berben erklärte zur Produktion der Serie, dass es gelungen sei „ungeschönt in ein berauschendes Paradies zu blicken – in dem man auch sterben kann.“

20 neue Prime-Produktionen angekündigt

Insgesamt soll es 20 neue Produktionen auf Amazon Prime geben, kündigte Amazon außerdem an. Sie werden in Großbritannien, Deutschland, Italien, Spanien, Indien, Japan und Mexiko produziert. Der Großteil soll dann auch weltweit verfügbar sein. Unter anderem zählen dazu das indische Musical „Bandish Bandits“, eine Verfilmung des Bestsellers „The Power“ aus Großbritannien sowie die japanische „Bachelorette“.

/ Geschrieben von Hanna Behn





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner