Logo amazon Watchblog

Amazons Prime-Mitglieder können ihr Abo und die getätigten Käufe nun einfach per Rechnung zahlen.

Amazon Prime Logo
© Lutsenko_Oleksandr / Shutterstock.com

Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich haben ab sofort die Möglichkeit, die Kosten für ihre Premium-Mitgliedschaft auf Rechnung zu begleichen. Der Online-Konzern hatte bereits im März die Rechnungszahlung für Einkäufe auf Amazon eingeführt, nun können Prime-Mitglieder ihre gesamten Einkäufe und die Kosten für ihre Mitgliedschaft in einer gesammelten Rechnung am Monatsende begleichen.

Die neue Zahlungsoption stehe sowohl für die monatliche als auch für die jährliche Mitgliedschaft zur Verfügung. Prime-Student-Mitglieder können ebenfalls die Rechnungszahlung nutzen. Für Prime-Mitglieder ist die Monatsabrechnung für ihre getätigten Einkäufe zudem kostenfrei.

Alle Kosten in einer Rechnung

Wer sich für die Zahlung auf Rechnung entscheidet, erhält zu Beginn des nächsten Monats eine Benachrichtigung über den Abschluss der Monatsabrechnung. Diese beinhaltet alle im Vormonat getätigten Käufe sowie die Mitgliedschaftsgebühr. Der Betrag kann dann wie bei einer Rechnung üblich innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden.

Amazon will mit dem Schritt zweifellos für weiteren Komfort für seine Prime-Mitglieder sorgen. Zudem erfreut sich der Rechnungskauf noch immer sehr hoher Beliebtheit in Deutschland. Dafür müssen die Prime-Kunden, die den Rechnungskauf nutzen, allerdings selbst die Überweisung auslösen.

So können Kunden die Rechnungszahlung einrichten

Die Zahlungsart können neue Prime-Kunden am Ende des Registrierungsprozess für Prime auswählen. Dazu müssen sie Vor- und Nachnamen sowie die Rechnungsadresse angegeben werden. In Österreich ist zudem die Angabe des Geburtsdatums notwendig.

Bestandskunden können die Rechnungszahlung unter „Mein Konto“ und den Reiter „Prime“ sowie „Zahlungseinstellungen ändern“ auswählen und einrichten.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner