Logo amazon Watchblog

Amazon hat sich für Prime-Kunden wieder eine Neuigkeit ausgedacht. Dieses Mal sollen Film- und Serienfans auf ihre Kosten kommen.

Viele alte TV-Geräte gestapelt
jakkapan / Shutterstock.com

Es gibt viele Freunde, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Streamen von Filmen, Serien oder Shows verabreden – jeder bei sich zu Hause, aber verbunden über Telefon, Kurznachrichten oder Videotelefonie. Das ist ein bisschen wie Kino 2.0.: Man genießt gemeinsam filmische Inhalte, ohne auf eine physische Präsenz angewiesen zu sein. Gerade durch die Pandemie dürfte dieser Zeitvertreib einen Aufschwung erlebt haben.

Grund genug für Amazon, die Beliebtheit dieses Trends zu nutzen und Kunden das gemeinsame Streamen noch einfacher zu machen. Zu diesem Zweck hat der Konzern eine neue Funktion vorgestellt: „Watch Party“. Das Feature ist ausschließlich Prime-Kunden vorbehalten und zunächst nur in den USA verfügbar. Extrakosten sollen im Rahmen einer Prime-Mitgliedschaft dabei nicht entstehen.

So funktioniert Amazons „Watch Party“

Bei einer „Watch Party“ gibt es nach Angaben von TechCrunch immer einen Haupt-Streamer: Die gemeinschaftliche Wiedergabe geht also vom Konto des Hosts bzw. Moderators aus, wobei alle anderen Streams mit diesem Konto synchronisiert sind. Der Moderator kann den Videoinhalt nach Belieben starten, anhalten oder auch stoppen – und alle Aktionen werden dann auch auf den Geräten der synchronisierten Teilnehmer vollführt.

Und wie es scheint, peilt Amazon nicht nur kleine Freundeskreise von zwei oder drei Personen an, sondern hat Großes im Blick: Denn gleichzeitig sollen bis zu 100 Leute an einer Sitzung teilnehmen können. Voraussetzung dafür ist allerdings immer, dass jeder Teilnehmer ebenfalls eine Prime-Mitgliedschaft bzw. ein Abo für Prime Video besitzt. Um den Austausch zwischen den Freunden zu erleichtern, hat Amazon auch eine entsprechende Chat-Funktion integriert.

Watch-Party-Titel sind zum Start noch eingeschränkt

Zum Start ist Amazons neue Watch Party zunächst auf die Desktop-Variante von Prime Video ausgelegt und beinhaltet Tausende Prime-Titel. Ob ein Titel verfügbar ist oder nicht, erkennen Prime-Video-Kunden an einem neuen „Watch Party“-Button, der auf der Film-Detailseite zu finden ist. Nach einem Klick auf diese Schaltfläche lassen sich im Anschluss Freunde oder Familienmitglieder zum gemeinsamen Streaming einladen.

Filmfans, die sich allerdings einen Film ausleihen oder kaufen und dann gemeinsam anschauen wollen, werden derzeit noch enttäuscht. Denn für diese Inhalte ist die neue Funktion aktuell noch nicht freigeschaltet.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner