Logo Amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Wer in München bei Amazon bestellt, kann sich als Prime-Kunde die Bestellung ab Mai direkt ins Auto liefern lassen. Dann testet Amazon Deutschland erstmals die Lieferung von Bestellungen in das parkende Auto seiner Kunden. Zunächst ist das Angebot nur für die Region München verfügbar.

Amazon liefert Produkte in den Kofferraum.

© 1998-2015, Amazon.com 

Obwohl Amazon eigentlich bereits an seiner achten Drohnengeneration arbeitet, testet das Unternehmen jetzt eine neue, weniger technologische Art der Lieferung in Deutschland. Dank der Kooperation mit Audi und DHL können sich Amazon Prime-Kunden ab Mai Bestellungen direkt in das eigene Auto liefern lassen.

Die Bestellung kommt direkt in den Kofferraum

Warum erst nach Hause gehen, wenn man die eigene Bestellung auch direkt ins Auto geliefert bekommen kann? Nach Angaben von Amazon Deutschland können zunächst Kunden aus München diese Art der Lieferung testen. Es ist für Amazon das erste Mal weltweit, dass Pakete in die Autos der Kunden geliefert werden.

Sollte sich der Test als erfolgreich erweisen, plant Amazon, Prime-Kunden weltweit in den Kofferraum ihres Wagens zu beliefern. „Der Pilot ist der erste Schritt, damit Amazon Prime Mitglieder weltweit in Zukunft den Kofferraum ihres Wagens als Zustellort nutzen können“, heißt es in einer Mitteilung von Amazon Deutschland.

Mit der Hilfe von DHL und Audi und der Nutzung von mobiler Internet- und der Automobiltechnologie soll es Amazon möglich sein, die Bestellungen den Kunden direkt ins eigene Auto zu liefern. Damit Amazon die Lieferung durchführen kann, muss der Prime-Kunde den ungefähren Standort des Autos während des gewünschten Lieferzeitraums angeben.

Lieferant bekommt einmaligen Schlüssel

Für die Zustellung bekommt Amazon eine vorübergehende digitale Zugangsberechtigung, die den Zusteller dazu befähigt, den Kofferraum der Kunden einmalig zu öffnen. Mit dem Schließen des Kofferraums soll sich das Fahrzeug automatisch verriegeln.

„Wir arbeiten daran, Prime Mitgliedern einen Zustellort zu bieten, der immer verfügbar und bequem ist: der Kofferraum ihres Autos“, sagte Michael Pasch, Director EU Amazon Prime. „Diese Innovation macht Einkaufen auf Amazon noch einfacher und flexibler. Kunden haben damit eine weitere Möglichkeit, um ihre Bestellungen zu empfangen.“

Die erste Phase des neuen Projektes wird Anfang Mai mit einer Testgruppe in der Region München realisiert werden.