Kurz vor Weihnachten steht Amazon Prime Video noch einmal in den Schlagzeilen – mit der neuen Bild-Doku, einer Sky-Partnerschaft und einer lange erwarteten Fortsetzung.

Bild
StGrafix / Shutterstock.com

Die Doku-Reihe „Bild.Macht.Deutschland?“ sorgt für viel Aufsehen in der Medienlandschaft. Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus, echtes Lob gibt es allerdings kaum. Oliver Jungen schreibt etwa in der FAZ: „Amazons eingebettete, kritikfreie Reportage über die Bild-Zeitung ist journalistisch eine Nullnummer. Ein Kniefall. Peinlicher geht es kaum“. Die Doku wirke eher wie Marketing-Feature für die umstrittene Zeitung. Die Süddeutsche Zeitung kritisiert vor allem das weitgehende Fehlen von externen Stimmen, spricht aber insgesamt von einer „sehenswerten Doku“.

Stefan Niggemeier, in der Regel einer der schärfsten Kritiker der Bild-Zeitung und der Springer-Presse, ist in seinem Urteil überraschend milde und findet sogar Stärken: „Die Dokumentation zeigt eine Redaktion, in der erstaunlich viel, engagiert und kontrovers diskutiert wird, auch über die großen Themen wie den richtigen Umgang mit der Corona-Pandemie.“ Irgendwann könne man „fast nicht mehr anders, als nur noch Respekt zu empfinden für diese Redaktion, in der anscheinend Journalisten noch arbeiten, wie Journalisten arbeiten sollten“, so der Übermedien- und Bildblog-Gründer. In einer Presseschau hat das Magazin Kress weitere Stimmen gesammelt.

Sky bei Amazon – und umgekehrt

Sky und Amazon haben eine Partnerschaft verkündet, die bei Serienfans und Kunden mehrheitlich für Freude gesorgt haben dürfte. Seit dem 14. Dezember ist die Amazon Prime Video App auch Sky-Geräten verfügbar. Umgekehrt schiebt Sky seine Apps auf kompatible Fire-TV-Geräte. Das könnte ein Schritt von großer Tragweite sein, denn bislang war Sky stets sehr defensiv, wenn es darum ging, seine Apps auch auf fremden Geräten anzubieten.

Der Prinz aus Zamunda 2 – Erster Trailer

Der Prinz aus Zamunda war 1988 ein großer Kinoerfolg, der den Star-Status von Eddie Murphy festigte. Die Nachricht, dass es eine Fortsetzung geben wird, freute die Fans. In der aktuellen Corona-Pandemie ist es allerdings kaum möglich, Filme tatsächlich im Kino zu veröffentlichen. Daher landen immer mehr Kinofilme direkt bei den Streamingdiensten. Amazon soll sich die Rechte für den zweiten Teil für 125 Millionen Dollar gesichert haben, berichtet Filmstarts. Am 5. März erscheint de Film exklusiv bei Amazon Streaming-Angebot. Nun ist ein erster Trailer erschienen:

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren