Amazon zeigt den neuen Film mit Bully Herbig und Hape Kerkeling sowie eine Mini-Doku über den Rapper Haftbefehl.

Filmszene Der Boandlkramer und die ewige Liebe
© Amazon

Neuer Stoff für Film- und Hip-Hop-Fans bei Amazon: Prime Video bringt in „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ zwei deutsche Top-Comedians zusammen, die Doku „Du weißt, dass es Haft ist” beleuchtet in kurzer Zeit das Leben und Schaffen des Rappers Haftbefehl.

Michael „Bully“ Herbig als Tod, Hape Kerkeling als Teufel bei Amazon Prime Video

Wie so viele Produktionen sollte der Film ursprünglich in den Kinos starten, jetzt kommt er zunächst ab 14. Mai 2021 exklusiv bei Amazon Prime Video, wie das Unternehmen bekannt gibt. In „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ spielt Michael „Bully“ Herbig („Der Schuh des Manitu“) den Tod, der sich verliebt, und Hape Kerkeling den Teufel. Regie führte der inzwischen verstorbene Regisseur Joseph Vilsmaier („Comedian Harmonists“). Der Film soll aber später auch noch in Sondervorstellungen im Kino laufen.

„Wir sind unglaublich stolz, mit ‚Der Boandlkramer und die ewige Liebe‘ unseren Prime-Mitgliedern im Mai ein absolutes Highlight deutscher Kinokunst präsentieren zu können. Das letzte Werk von Regisseur Joseph Vilsmaier vereint einen fantastischen Cast mit einer berührenden und humorvollen Geschichte, die unsere Zuschauer begeistern wird“, wirbt Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Prime Video Deutschland. Bully Herbig ist derzeit auch schon bei „Last One Laughing“ auf Prime Video zu sehen. Hier ein Trailer zu dem neuen Film:

 

 

Dokumentation über Haftbefehl in der Amazon Music App

In der Amazon Music App kann man eine Dokumentation über das Leben des Rappers Haftbefehl („Chabos wissen wer der Babo ist“) sehen, wie Werben & Verkaufen berichtet. So richtig viel scheint da aber noch nicht passiert zu sein: Das Filmchen namens „Du weißt, dass es Haft ist” dauert nur 25 Minuten. Darin äußern sich unter anderem andere Rapper wie Xatar, Farid Bang und Casper, aber auch Jan Böhmermann. Die Mini-Doku läuft seit 18. April 2021 in der Amazon Music App und ab 25. April auch auf dem YouTube-Kanal von Amazon Music. 

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren