Amazon und Sky bringen 16 Spiele der Champions League (CL) in die Sky-Sportsbars.

Kai Havertz vom FC Chelsea
Vladimir Koshkarov/ Shutterstock.com

Am 26. August 2021 werden die Gruppen für die neue Champions-League-Saison ausgelost, derzeit laufen auch noch Qualifikationsspiele. Amazon hat sich für die CL 2021/22 die Rechte für insgesamt 16 Live-Spiele gesichert, davon zwei Play-Off-Spiele, sechs Begegnungen der Gruppenphase und acht Partien der K.O.-Runde.

Fußballfans können die Spiele jedoch nicht nur auf dem hauseigenen Angebot Prime Video sehen, sondern auch in Sky-Sportsbars. Die beiden Unternehmen haben für den sogenannten Außer-Haus-Markt eine Vereinbarung für die nächsten drei Jahre geschlossen, wie Sky mitteilt. 

So finden Fußballfans eine Sky-Bar in ihrer Stadt

Die teilnehmenden Gastronomen müssen dafür das Sportsbar- oder International-Paket von Sky haben. Die Bar-Besucher können die Topspiele am Dienstagabend dann unter dem eigens eingerichteten Kanal „Prime Video Sportsbar“ sehen. „Durch die Vereinbarung mit Prime Video ergänzt Sky sein Angebot um die hochkarätigen Live-Spiele in der UEFA Champions League“, erklärt Charly Classen, Sportchef bei Sky Deutschland. Interessierte Nutzer können mit dem Skyfinder passende Sportsbars an ihrem Wohn- oder Aufenthaltsort finden.

Es ist für Sky die einzige Möglichkeit die begehrten Spiele der europäischen Spitzenklasse zu zeigen, denn den Großteil der Rechte hat sich Konkurrent DAZN gesichert, der wiederum mit den Gastronomen eigene Vereinbarungen trifft.

Amazon holt Weltmeister für die Champions League

Amazon hat für die Berichterstattung zur CL jede Menge Prominenz verpflichtet: Unter anderem sind Benedikt Höwedes als Co-Kommentator sowie Mario Gomez, Kim Kulig, Matthias Sammer und Wolfgang Stark mit dabei. 

Auch generell steht der Ball bei Amazon hoch im Kurs: Das Unternehmen lässt derzeit eine Doku über Bayern-Star Robert Lewandowski drehen. Mit Basti Schweinsteiger wurde bereits ein weiterer (Ex-)Bayern-Spieler porträtiert. 

 

/ Geschrieben von Markus Gärtner