Die neue Prime-Video-Serie „Die Discounter“ von Christian Ulmen soll den ganz normalen Wahnsinn bei den Billig-Supermärkten zeigen.

Mockumentary-Serie Die Discounter für Amazon Prime Video/
Amazon / Pyjama Pictures Manju Sawhney

Christian Ulmen ist als Schauspieler und Produzent bekannt für erfolgreiche Formate wie „Mein neuer Freund“ und aktuell „Jerks“. Jetzt produziert er für Amazon Prime Video die neue Serie „Die Discounter“, wie das Unternehmen mitteilt.

Neue Amazon-Serie „Die Discounter“ als Mockumentary

Das Format ist eine Mockumentary, also eine Parodie auf eine Dokumentation im Stile der „Borat“-Filme. Die zehnteilige Kurz-Serie soll den „ganz normalen Wahnsinn zwischen Ladenöffnung und Ladenschluss“, den die jungen Angestellten bei dem fiktiven Billig-Supermarkt Feinkost Kolinski in Hamburg-Altona erleben, abbilden. Mit dabei ist unter anderem Rapperin Nura Habib Omer und Bruno Alexander, der auch schon bei der Prime-Serie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ mitwirkte und andere. Fahri Yardim, Ulmens Partner aus „Jerks“, taucht in einer Gastrolle auf.

„Zusammen mit Pyjama Pictures haben Christian Ulmen und Carsten Kelber eine neue Art deutscher Young-Adult-Serien geschaffen. Zum Teil Mockumentary, teils Improvisation mit einem Comedy-erfahrenen Produktionsteam und einem hochkarätigen Cast an jungen Schauspielern können sich Prime-Mitglieder in den kurzweiligen Episoden von ’Die Discounter’ auf ein besonders unterhaltsames Streaming-Erlebnis freuen“, sagt Christoph Schneider, Geschäftsführer von Prime Video Deutschland. 

Eine Folge dauert dabei jeweils nur 15 Minuten. Die Serie läuft ab 17. Dezember bei Prime Video.

/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren