Ein kurzes Video zur neuen „Herr der Ringe“-Serie von Amazon ist da. Allerdings gibt es wenig Antworten.

Screenshot aus dem neuen Pre-Trailer der Amazon-Serie Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
Amazon, Screenshot

Monat um Monat fiebern „Herr der Ringe“-Fans der neuen Serie von Amazon entgegen – nehmen jedes Fitzelchen neuer Informationen auf und erwarten mit Spannung den ersten richtigen Trailer zum Projekt. Nun hat Amazon auch tatsächlich einen kurzen Videoclip veröffentlicht. Viele Antworten und Einblicke erhalten die Zuschauer durch diesen allerdings nicht.

Neue Amazon-Serie: „Die Ringe der Macht“

Bei dem einminütigen Video handelt es sich auch nicht um den langersehnten Trailer, der endlich tiefere Einblicke in die Serie gewährt, sondern um eine Art Pre-Trailer, also eine Vorstufe: Zu sehen ist ein Strom flüssigen, brennenden Metalls, der sich durch Holz frisst und dabei Buchstaben bildet. Begleitet ist die Szenerie von Nahaufnahmen sprühender Funken und kleiner Rauchschwaden. Am Ende entsteht aus den güldenen Buchstaben schließlich eine wichtige Info: der Titel der neuen „Herr der Ringe“-Serie. Und dieser lautet im Deutschen „Die Ringe der Macht“, im englischen Original „The Rings of Power“.

 

Deutscher Trailer weicht vom Original-Trailer ab

Deutsche Zuschauer könnten sich allerdings wundern, wenn sie die deutsche und englische Version des Trailers miteinander vergleichen: Im englischen Original ist das Video mit den bekannten Versen aus J.R.R. Tolkiens Trilogie hinterlegt:

„Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
One for the Dark Lord on his dark throne
In the Land of Mordor where the Shadows lie.“

(Im Deutschen:
„Drei Ringe den Elbenkönigen hoch im Licht,
Sieben den Zwergenherrschern in ihren Hallen aus Stein,
Den Sterblichen ewig dem Tode verfallen, neun.
Einer dem Dunklen Herrscher auf Dunklem Thron,
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.“)

Gesprochen wird der Text nicht von der Galadriel-Darstellerin Cate Blanchett – wie in der epischen Peter-Jackson-Verfilmung –, sondern von der 32-jährigen Schauspielerin Morfydd Clark, die nach Angaben von Kino.de eine wesentlich jüngere Version von Galadriel verkörpern wird. Warum die Verszeilen im deutschen Trailer weggelassen wurde, wird nicht erklärt. Hier der Original-Clip im Vergleich:

 

Darum geht es in der neuen „Herr der Ringe“-Serie von Amazon

Als Datum können sich Serienfans bereits den 2. September 2022 vormerken: Dann wird „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ weltweit Premiere feiern und bei Prime Video zu sehen sein. Zuschauer in mehr als 240 Ländern können sich dann die extrem teure Verfilmung exklusiv über Amazons Streaming-Dienst anschauen, wobei die einzelnen Folgen in bekannter Salami-Taktik wöchentlich veröffentlicht werden sollen.

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht vereint alle wichtigen Geschichten des zweiten Zeitalters in Mittelerde: Das Schmieden der Ringe, den Aufstieg des dunklen Herrschers Sauron, die epische Geschichte von Númenor und die letzte Allianz von Elben und Menschen“, zitiert Amazon die beiden Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay. „Bisher haben die Zuschauer nur die Geschichte des Einen Rings auf dem Bildschirm gesehen – aber bevor es einen Ring gab, gab es viele ... und wir freuen uns, die epische Geschichte von ihnen allen zu erzählen.“ 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski