Freunde wilder Spiel-Shows dürfen sich freuen: Amazon legt einen Klassiker neu auf.

Moderner Ableger von Takeshi's Castle aus Thailand
Takeshi's Castle Thailand bei Comedy Central, Screenshot YouTube-Video, 31.03.2022

Amazon will den TV-Klassiker „Takeshi’s Castle“ offenbar neu produzieren. Die Sendung gilt als Urgestein unter den Spiele-Shows: Mit vollem Körpereinsatz kämpften sich vor vielen Jahren regelmäßig Dutzende Teilnehmern über abenteuerliche Hindernisstrecken – dabei mussten sie Wassergräben und Schlammgruben überwinden, sich durch Irrgärten arbeiten, vor Monstern flüchten oder über wackelige Konstruktionen klettern und zugleich Wurfgeschossen ausweichen.

Die Show aus Japan, die bereits in den 80er Jahren produziert wurde, kam erst Ende der 90er, auch nach Deutschland und fand hier viele glühende Fans. Und nicht nur diese dürften ob der aktuellen Neuigkeiten aus dem Hause Amazon aufhorchen.

Nicht die erste Neuauflage der Kult-Show …

Eine Wiederbelebung der Original-Show ist dabei keine ganz neue Idee. So gab es beispielsweise in Thailand erst vor wenigen Jahren einen Ableger der Spiele-Show, den der Fernsehsender Comedy Central 2018 auch nach Deutschland brachte. Moderiert wurde die Sendung damals von Comedian Oliver Kalkofe.

„Schon lange vor allen Ninja Warriors und Dschungelcampern war ,Takeshi’s Castle‘ bereits ein ganz besonderes Kleinod des gehobenen TV-Irrsinns – entsprechend freue ich mich sehr, als Teil dieses glorreichen Formats gemeinsam mit dem Zuschauer erneut Zeuge zu werden, wie schön Scheitern doch sein kann“, sagte der Mime damals.

Grundsätzlich soll Amazon Prime nach Angaben des Branchenportals DWDL eine Verdopplung des bisherigen Produktionsvolumens in Japan anstreben und die Präsenz damit spürbar erweitern. Neben einer regionalen Adaption der Anthologie-Serie „Modern Love“ wird es in diesem Rahmen eben auch eine Wiederbelebung von „Takeshi’s Castle“ geben.

Amazons „Takeshi’s Castle“ soll im kommenden Jahr starten

Bereits 2023 soll sie dann nicht nur Zuschauern in Japan, sondern auch in allen anderen Märkten von Prime Video zur Verfügung stehen. „Diese ikonische japanische Serie fasziniert Menschen auf der ganzen Welt und überwindet Sprachen und kulturelle Barrieren. Wir hoffen, dass Kunden jeden Alters dies tun werden“, wird Taka Hayakawa, Leiter von Japan Originals bei Prime Video, zitiert. 

Mit dabei ist übrigens auch der legendäre und namensgebende Takeshi Kitano. Der japanische Regisseur und Schauspieler verkörperte in der Spiele-Show „Fürst Takeshi“, dessen Burg von den furchtlosen Teilnehmern erobert werden sollte.

Genaue Einblicke, wie viele Folgen es dann geben wird, fehlen derzeit noch. Doch die Macher erwarten offenbar Großes: „Dieses Fernsehereignis, das man gesehen haben muss, wird mit Sicherheit die Fantasie einer neuen Generation von Zuschauern anregen und die ursprünglichen Fans der Show begeistern, wenn wir 2023 in über 240 Ländern und Gebieten auf Prime Video starten“, heißt es von Erika North, Leiterin Originals bei Prime Video für den Raum Asien-Pazifik.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren