Amazon will Zorro neu aufleben lassen – in einer hauseigenen Serie.

Film „Die Maske des Zorro“ bei Amazon Prime Video, Foto
Tina Plewinski

Nachdem der maskierte Held Zorro mit der Zeichentrickserie „Z wie Zorro“ in den 90er Jahren vor allem Kindern nähergebracht wurde, erlebte er Ende der 90er und Mitte der 2000er Jahre mit den Antonio-Banderas-Verfilmungen ein schier letztes Aufbäumen. Danach wurde es eher still um den Rächer. Dennoch scheint Amazon an die Anziehungskraft und Potenziale der Figur zu glauben, denn wie es heißt, plant das Unternehmen eine brandneue Serie zum Stoff.

Amazon-Serie stärkt weibliche Figuren

Es soll eine moderne Interpretation der Zorro-Abenteuer werden, schreibt das Branchenportal Serienjunkies. Zorro werde laut Produktionsfirma ein „Symbol der Gerechtigkeit und Beschützer der Unterdrückten“ sein. Stereotype sollen im Rahmen der Produktion möglichst vermieden werden und weibliche Figuren stärker und aktiver in den Fokus rücken, beispielsweise als vertraute Personen des Rächers oder als Widersacherinnen.

Infos zum Cast und dem Produktionsteam

In den Hauptrollen werden demnach die mexikanische Schauspielerin Renata Notni als Lolita Marquez und der spanische Mime Miguel Bernardeau als Diego de La Vega zu sehen sein, den der ein oder andere Zuschauer vielleicht aus der Netflix-Serie „Élite“ kennt. Regie führen sollen Miguel Angel Vivas sowie Javier Quintas, der sich bereits durch die hochgelobte spanische Serie „Haus des Geldes“ einen Namen machte. 

Auch aus dem Stab älterer Zorro-Produktionen wird es Insider geben, die in das Projekt involviert sind: John Gertz, Gründer von Zorro Productions, hatte die beiden Filme mit Antonio Banderas („Die Maske des Zorro“ und „Die Legende des Zorro“) vor Jahren produziert und wird ebenfalls an Bord sein. 

Aus den Reihen des Produktionsteams sei zu hören gewesen, dass es sowohl eine Ehre als auch eine Verantwortung sei, „den wichtigsten hispano-amerikanischen Helden aller Zeiten für eine neue Generation zu adaptieren“. Amazon mache dies nun möglich. Grundsätzlich, so das Portal weiter, solle die Serie in den USA, Lateinamerika sowie Spanien zu sehen sein. Ob Amazon schließlich auch die deutschen Zuschauer beglücken wird, bleibt abzuwarten.

Zorro als Nachfahre von Robin Hood

Während Superhelden wie Spiderman und Iron Man, Wonder Woman oder Batman in den vergangenen Jahren in unzähligen Filmen gehypt und gefeiert wurden, gibt es Helden, die längst in Vergessenheit geraten zu sein scheinen. Und Zorro ist eben einer von ihnen.

Anders als die modernen Über-Menschen, die dem Bösen mit Laserwaffen, magischen Gegenständen, unmenschlicher Kraft oder anderen Superfähigkeiten entgegentreten, reiht sich Zorro in eine vermeintlich viel menschlichere Generation von Helden ein – er tritt in die Fußstapfen überholter Heroen und literarischer Figuren wie d'Artagnan oder Robin Hood, die den Armen helfen und sich gegen die Bosheit Privilegierter stellen.

Auch Disney soll jüngst Interesse an dem Stoff gezeigt und eine eigene Serie geplant haben. Allerdings fehle dem Streaming-Dienst derzeit noch der Ausstrahlungspartner, so Serienjunkies weiter.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren