Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Der Amazon Prime Day ist vorbei. Während die Meinung der Kunden äußert zwiespältig ist, feiert sich der Online-Riese selbst. Scheinbar auch zu recht, denn nach Unternehmensangaben kauften in Deutschland mehr Mitglieder ein als am Cyber Monday 2014. Dabei überraschend: Neben dem Fire TV Stick waren Crocs Sandalen der meist gekaufte Artikel.

Crocs

(Bildquelle Crocs: Barron Fujimoto via Flickr, ohne Änderungen bestimmte Rechte vorbehalten)

Shopping, shopping, shopping – am Prime Day ging es um nichts anderes, als die besten Angebote zu bekommen und dank ordentlichen Schnäppchen richtig viel Geld zu sparen. Während die User-Meinungen sehr zwiespältig waren und die Verbraucherzentrale die Aktion sogar tadelte, feiert sich Amazon selbst.

Und tatsächlich hat nach Unternehmensangaben Amazon weltweit mehr Produkte verkauft als am Black Friday 2014 – dem erfolgreichsten Black Friday aller Zeiten. Im Vergleich zu diesem stiegen die Zahlen sogar noch einmal um 18 Prozent. Ein weiterer Erfolg für das Unternehmen: Durch die 1-monatige Test-Mitgliedschaft haben mehr neue Mitglieder Prime getestet als jemals zuvor in der Geschichte von Amazon.

Weltweit pro Sekunde 398 Bestellungen

„Ein großes Danke an die hunderttausenden neuen Mitglieder, die sich am Prime Day angemeldet haben und an unsere Millionen bestehenden Mitglieder, die unseren ersten Prime Day zu einem großen Erfolg gemacht haben“, sagte Greg Greeley, Vice President Amazon Prime. Und tatsächlich: In festen Zahlen wurden weltweit 34,4 Millionen Produkte bestellt. Auf die Sekunde gerechnet gingen damit pro Sekunde 398 Bestellungen bei Amazon ein.

War anfänglich nicht sicher, ob Amazon den Prime Day wiederholen will, ist die Aussage nun eindeutig: „In der Vorbereitung waren wir uns nicht sicher, ob der Prime Day eine einmalige Aktion oder ein jährliches Event wird. Nach den gestrigen Ergebnissen werden wir das definitiv wiederholen“, erklärt Greeley erfreut.

In Deutschland besonders beliebt: Crocs Sandalen

Und auch in Deutschland haben die Prime Mitglieder zugeschlagen. Unter den Bestsellern liegt auf Platz ein der hauseigene Fire TV Stick. Auf Platz Zwei liegen die scheinbar äußerst beliebten Gummi-Crocs-Sandalen. Der Kindle Paperwhite hat es auf Platz drei geschafft. Auch einen Platz unter den Top 10 ergatterten M&M's Peanuts. Insgesamt wurden in Deutschland 18.000 kg Süßigkeiten gekauft.

Neben Amazon selbst haben auch die Händler vom Prime Day profitiert. Marketplace-Verkäufer, die „Versand durch Amazon“ nutzen, konnten sich über rekordverdächtige Verkaufszahlen freuen – mit einer Steigerung um fast 300 Prozent.

 

/ Geschrieben von Julia Ptock


Kommentare

#1 N.W. 2015-07-20 08:40
Da es sich ja um Schnäppchen-Ang ebote handelte, dürften 300% mehr Tagesumsatz nur Umsatz ohne Gewinn gewesen sein.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren