Die Gesamtersparnis der Schnäppchenkäufe soll sich auf über 1,7 Milliarden Dollar belaufen.

 Shoppering umgeben von Prime-PaketenElpisterra / shutterstock.com

Der diesjährige Prime Day fand am 12. und 13. Juli statt. Rückblickend betitelt Amazon das Verkaufsevent als den erfolgreichsten Prime Day aller Zeiten. So sollen pro Minute über 100.000 Produkte verkauft worden sein. Insgesamt seien es mehr als 300 Millionen Produkte – knapp 50 Millionen mehr als noch 2021. Konkrete Umsatzzahlen behält das Unternehmen derzeit noch für sich. 

Das waren die gefragtesten Produkte beim Prime Day

Wie aus der Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht, waren die beliebtesten Kategorien weltweit neben Amazon-Geräten vor allem Haushaltsgeräte und Elektronik. Schaut man weiter auf die konkreten Produkte, lagen hier ausgewählte Kosmetik-Marken, Küchengeräte der Honest Company, Töpfe von Le Creuset und Pampers Windeln sowie Feuchttücher im Trend.

Alles in allem scheinen die Shopper also bewusster eingekauft zu haben. „Bei den Käufen handelt es sich mehr um Produkte des täglichen Bedarfs als Impulskäufe. Das legt nahe, dass Konsumenten sich mehr auf Dinge konzentriert haben, die sie wirklich benötigen, anstatt Dingen, die sie wollen“, kommentiere Neil Saunders von GlobalData Managing gegenüber Retail Dive.

Das zeigt, dass Amazon trotz Inflation erfolgreich Shopper anlocken konnte. Wie Amazon anführt, sollen die Shopper insgesamt über 1,7 Milliarden Euro eingespart haben, indem sie auf Schnäppchen während des Prime Day Events zurückgriffen. 

Erfolg für kleine und mittelständische Unternehmen

Im Vorfeld des Prime Day wurden Verbraucher dazu aufgerufen, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen auf dem Amazon Marketplace zu unterstützen. Mit dieser zusätzlichen Marketing-Kampagne wollte der E-Commerce-Riese die Marketplace-Händler in den Vordergrund rücken. 

Kunden, die dem Aufruf folgten und bei teilnehmenden Händlern shoppten, qualifizierten sich dabei für Geschenkgutscheine im Wert bis zu 1.500 Euro. Die Aktion brachte den Händlern Gewinne über drei Milliarden Dollar ein. Im Gewinnspielzeitraum wurden dabei mehr als 100 Millionen Artikel verkauft.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Ricarda Eichler

Kommentare

#1 Heidemann 2022-07-18 12:04
und die Welt dreht sich weiter ......



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren