Bis 2027 können Tennisfans das Turnier exklusiv bei Prime gucken.

Rasen mit Tennisball
kireewong foto / shutterstock.com

Sportveranstaltungen sind Quotengaranten. Das weiß Amazon schon lange und sicherte sich in den vergangenen Jahren die Übertragungsrechte von immer mehr Fußball-Veranstaltungen. Im kommenden Jahr sollen jetzt auch Tennis-Fans auf ihre Kosten kommen. Denn wie Onvista unter Berufung auf eine Meldung der deutschen Presseagentur schreibt, schnappte Amazon jetzt Sky die Rechte am größten Tennisturnier der Welt, Wimbledon, vor der Nase weg.

Im Sommer ist Aufschlag

Das größte und älteste Tennisturnier der Welt findet jährlich im Juni im Londoner Stadtteil Wimbledon statt. Das Turnier ist eins der vier sogenannten Grand-Slam-Turniere der Sportart. Neben der britischen Veranstaltung stehen die Australian Open, die French Open sowie die US Open. 

Im Gegensatz zu den anderen Austragungen ist Wimbledon dabei das einzige Turnier, welches auf Rasen durchgeführt wird. Bisher konnten deutsche und österreichische Fans die Matches bei Sky Deutschland verfolgen. Doch nun sicherte sich Amazon Prime die Exklusivrechte bis einschließlich 2027. 

Den ersten Aufschlag wird es am 1. Juli 2024 geben. Ab dann finden über zwei Wochen lang die Turniere der Herren und Damen statt. Neben einer Live-Übertragung aus verschiedenen Blickwinkeln bietet der Sender auch eine Studio-Show, in welcher täglich über das Geschehen berichtet wird, wie das Portal Tennis.de weiter ausführt. Für Prime-Mitglieder entstehen keine zusätzlichen Kosten.

 

Amazon wird für Sport-Fans zunehmend wertvoll

Wer in Deutschland Sport gucken möchte, war früher einmal stark an Sky gebunden. Mittlerweile hat sich das Feld jedoch deutlich geweitet. Der Sparten-Streamingdienst Dazn konnte sich am Markt ebenfalls gut etablieren. Doch auch Amazon bietet ein zunehmend wertvolles Gesamtpaket. Bis 2027 stellt Prime Video nunmehr die exklusive Heimat nicht nur des Tennisturniers dar, auch die Fußball Champions League finden Fans hier. 

In die Rechte teilt sich der Amazon-eigene Streamingdienst dabei jedoch mit Dazn rein. So laufen zwar 17 der Live-Übertragungen bei Prime – mit 186 von insgesamt 203 Spiele liegt der Großteil jedoch bei Dazn. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/
Geschrieben von Ricarda Eichler




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren