Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Am morgigen Freitag startet mit „You Are Wanted“ die erste Eigenproduktion von Amazon in Deutschland. Am Mittwoch fand in Berlin die Weltpremiere der Schweighöfer-Serie statt.

You Are Wanted

© Amazon

Es ist so weit: Ab dem 17. März ist die erste deutsche Amazon-Eigenproduktion bei Prime Video verfügbar. In „You Are Wanted“ wird Matthias Schweighöfer als Hotelmanager und Familienvater Lukas Franke Opfer eines Hackerangriffs und rückt bald selbst ins Visier des BKA, weil er Mitglied einer terroristischen Vereinigung sein soll. Alle Episoden der sechsteiligen Mini-Serie werden ab morgen sofort verfügbar sein. Am Mittwoch fand im Sony Center in Berlin die Weltpremiere der Thrillerserie statt. Neben den Hauptdarstellern Matthias Schweighöfer, Alexandra Maria Lara (spielt seine Frau) und Karoline Herfurth (in der Serie ebenfalls Hacker-Opfer geworden) kamen über 2.000 Fans und Prominente, darunter Bastian Pastewka, Didi Hallervorden oder Fahri Yardim.

Großes Bildschirm-Kino?

Einige Medien bekamen bereits im Vorfeld die Chance, die ersten beiden Episoden zu begutachten. Die ersten Kritiken suchen zwar vergebens nach der Qualität eines „Breaking Bad“ oder „True Detective“, scheinen sich doch aber darin einig zu sein, dass Schweighöfers Serie durchaus spannend geraten ist. Die Zeit etwa spricht von einem von einem klassischen, „plotgetriebenen Thrillerszenario“, das weniger auf Charakterzeichnungen und mehr auf Spannung und Action setzt. Der Stern nennt es gar „Großes Bildschirm-Kino, dass die großen, satten Bilder, Farben und Kulissen [bietet], die das Publikum amerikanischer Serien längst für selbstverständlich hält.“ Ob sich Matthias Schweighöfer von seinem bisherigen Rollenschema emanzipieren kann, können Sie ab Freitag selbst entscheiden.

Amazon-Spezial der Cinema

Passend zum Start der Event-Serie veröffentlicht der Burda-Verlag in Kooperation mit Amazon eine Spezialausgabe seines Film-Magazins Cinema. Im „Best of Amazon Prime Video“ präsentiert die Redaktion ihre Auswahl der 100 besten Filme, Serien und Dokumentationen in Amazons Streaming-Angebot. Darüber hinaus gibt es ausführliche Interviews, unter anderem natürlich mit Schweighöfer selbst zum Start seiner Serie. Die Sonderausgabe erscheint in einer Auflage von 50.000 Exemplaren und kostet 6,90 Euro. Netter Service für Amazon-Kunden: Wer ein Kindle-Konto hat, kann sich die Ausgabe kostenlos als E-Book herunterladen.

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren