Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon scheint sich dem großen Potenzial des Heimtiermarktes bewusst zu sein: Mit dem Start der Eigenmarke „Wag“ bringt der Online-Riese nun sein eigenes Hundefutter in den USA auf den Markt.

Haustiere Hund und Katze
© Irina Kozorog / shutterstock.com

Der Online-Markt für Heimtierbedarf steckt noch voller Potenzial. Laut Statista konnten stationäre Einzelhändler im vergangenen Jahr einen Umsatz von 4,1 Milliarden Euro in Deutschland erwirtschaften. Der Online-Handel schlug lediglich mit 580 Millionen Euro zu Buche. Das noch zu erschließende Potenzial hat nun auch Amazon entdeckt und mal wieder eine Eigenmarke in an den Start gebracht: Unter dem Namen „Wag“ (zu deutsch: wedeln) verkauft der Online-Riese in den USA künftig Trockenfutter für Hunde. Sie ist zunächst nur für Prime-Mitglieder verfügbar und soll erst der Anfang einer breiten Produktpalette für den Heimtierbedarf sein, schreibt Bloomberg.

Haustiere schon länger im Fokus von Amazon

Das der US-Konzern schon länger Haustierbesitzer als neue Zielgruppe ausgemacht hat, wurde bereits durch den Erwerb von Quidsi Inc. im Jahr 2011 deutlich. Das Unternehmen war ursprünglich unter anderem Eigentümer der Hundefuttermarke Wag, wurde dann allerdings für 545 Millionen US-Dollar von Amazon aufgekauft. Die Website Wag.com verlinkt nun direkt zur Amazon-Seite für Haustierbedarf.

Amazon Wag
© Screenshot Amazon.com

Zusätzlich wurden erst vor wenigen Monaten eigens für Haustiere konzipierte Profile, die sogenannten „Pet Profiles“, in den USA gelauncht. Mit diesen können Herrchen und Frauchen für ihre treuen Tierchen eigene Accounts, inklusive Name, Bild und Rasse, anlegen und dabei von Rabatten auf ausgewählte Tierprodukte sowie von speziell auf das Tier zugeschnittenen Produktvorschlägen profitieren.

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren