Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Online-Riese Amazon scheint aktuell an einem neuen kostenlosen Musikstreamingdienst zu arbeiten. Dieser soll sich analog zur freien Version von Spotify durch Werbeanzeigen finanzieren.

Mädchen mit Kopfhörern
Rohappy/shutterstock.com

Zwei musikalische Dienste hat Amazon bereits in petto, nun soll ein dritter folgen: Mit einer kostenlosen Version von Amazon Musik will der US-Konzern Spotify Free Konkurrenz machen. Der neue Musikstreamingdienst soll sich analog zu Spotify durch Werbung finanzieren. Wie immer hält sich Amazon bei derartigen Spekulationen um neue Angebote bedeckt, noch ist auch kein Name oder konkrete Details bekannt, Billboard soll von internen Quellen allerdings erfahren haben, dass der Dienst bereits in den Startlöchern steht und noch vor Ostern zugänglich gemacht werden soll.

Abgespeckte Variante von Prime Music

Aktuell bietet Amazon zwei verschiedenen Musikstreamingabos an: Der zum Prime-Abo gehörende Dienst Prime Music erlaubt dem Nutzer Zugriff auf über zwei Millionen Titel und soll die Vorteile der Bezahlmitgliedschaft weiter pushen. Weitaus größer ist Amazon Music Unlimited, der mit über 50 Millionen Titeln an Branchengrößen wie Spotify, Apple Music oder auch Deezer herankommt. Die neue kostenlose Variante soll einen Teil der Prime Music-Inhalte anbieten und über die Echo-Lautsprecher vermarktet werden, so Golem. Ob der Dienst nur über diese genutzt werden kann oder auch über das Smartphone ist unklar, Amazon wollte sich nicht äußern. Hier liegt aber der entscheidende Unterschied gegenüber Spotify, dessen kostenloses Abo ebenfalls Zugriff auf die gesamte Bibliothek gestattet.

Spotify ist aktuell der einzige große Musikstreamingdienst mit einer kostenlosen Variante die weltweit rund 116 Millionen User nutzen. Durch die werbefinanzierte Option will sich Amazon nun scheinbar einen Teil davon sichern. Ob der Online-Händler in ernsthafte Konkurrenz zu Spotify Free treten kann, bleibt abzuwarten.

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner