Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon will Schlagerfans für sich gewinnen und bietet ihnen unter Amazon Music künftig eine eigene Plattform an.

Amazon Music Logo
Nicole Lienemann / Shutterstock.com

Amazons neue Plattform für Schlagerfans trägt den Namen „Herzstück“. Schlagerfans sollen hier – so Amazon ganz im Wortlaut wohl vieler Fans dieses Genres – „eine neue Heimat im Music Streaming“ finden. Dort sollen eine gleichnamige Playlist sowie exklusive Inhalte, Events und Fanartikel zu Verfügung stehen. Die Playlist startet am 23. Mai, kündigte der Konzern an, und werde dann einmal wöchentlich um die neuesten Hits aus der Szene aktualisiert – natürlich ebenfalls exklusiv.

Amazon widmet sich wichtiger Zielgruppe

„Der deutsche Schlager boomt wie nie“, so Amazon in der Unternehmensmitteilung und ist sich wohl bewusst, dass mit Schlagern Rekordumsätze erzielt werden. Nicht verwunderlich also, dass das Unternehmen sich mit dieser Plattform einer großen und wichtigen Zielgruppe annimmt. Helene Fischer verkaufte bisher allein 12,3 Millionen Tonträger, DJ Ötzis Single „Ein Stern“ erhielt vier mal Platin und Statistiken wie diese zeigen, dass zwischen 15 und 20 Prozent der Deutschen Schlagermusik richtig bzw. immerhin noch ganz gern hören.

Amazon Herzstück
Amazon

Kein leiser, aber ein cleverer Start

Um diese doch recht große Zielgruppe so richtig abzuholen, knüpft Amazon auch ein Event an den Plattform-Launch. So eröffnet Amazon Music vom 23. bis 25. Mai in München einen PopUp Store. Hier könnten  Fans „ihren Lieblingskünstlern ganz nah sein und die Welt des Musik-Streamings für sich entdecken“, heißt es. Dort sollen nämlich Beatrice Egli, Ben Zucker und Kerstin Ott auf unterschiedliche Art performen, Andrea Berg gibt eine öffentliche Autogrammstunde. Die Schlagerliebhaber können außerdem Alben und Fan-Artikel im Store kaufen und ausprobieren, wie sie Alexa dazu bringen, zu Hause die Lieblingsmusik abzuspielen.

Und damit nicht genug. Damit es so richtig exklusiv bleibt, soll es Tickets lediglich via Facebook- und Medienpartner-Verlosungen geben. Kurzum betreibt Amazon hier sehr cleveres Marketing und verbindet geschickt die Offline- und Online-Erfahrungen des Musikerlebens. Eine Kundenansprache, die gerade für Fans dieses Musikgenres, die von großen Events und dem persönlichen Erleben der Stars und Sternchen geprägt ist, gut funktionieren könnte.

/ Geschrieben von Hanna Behn


Kommentare

#1 Anke 2019-06-02 09:49
Das passt vielleicht nicht hierher... aber bietet Amazon eigentlich Fanartikel in eigener Sache an? So was wie Bettwäsche, T- Shirts, Feuerzeuge oder so was.

Würde mich mal interessieren.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren