Mit einer neuen Eigenmarke will Amazon Snack-Liebhaber verführen.

Schokokekse auf einem Teller
Martin Gardeazabal / Shutterstock.com

„Aplenty“ heißt eine neue Eigenmarke, die sich im Hause Amazon nun einen Namen machen soll. Dabei handelt es sich um ein Label, das Produkte aus dem Lebensmittelbereich bietet und speziell auch Süßkram und Snacks in den Mittelpunkt rückt. Auf der US-amerikanischen Website finden Nutzer im Bereich des Lieferdienstes Fresh die neuen Produkte der Marke.

Mit dabei sind etwa Minikekse mit Schokostückchen, Mais-Cracker, Fladenbrot-Cracker, Pita-Chips oder Schokokekse mit Salz. Neben den kleinen Backwaren und Snacks finden sich zum Start allerdings auch noch verschiedene Senfsorten, die sich mutmaßlich mit den Crackern zum Dippen kombinieren lassen.

Screenshot der neuen Amazon Aplenty-Produkte
Amazon, Screenshot

Amazon-Eigenmarke Aplenty soll massiv wachsen

Nach Angaben des Fachportals GroceryDive habe Amazon seinen Händlern in einer E-Mail jüngst mitgeteilt, dass die Eigenmarke Aplenty im Laufe der Zeit deutlich ausgebaut werden und schließlich eine Vielzahl von Produkten aus verschiedenen Kategorien enthalten soll: „Amazon plant, im nächsten Jahr Hunderte von Produkten der Marke Aplenty auf den Markt zu bringen, darunter Süßigkeiten, Kekse, salzige Snacks, Tiefkühlkost, Backmischungen und Grundnahrungsmittel“, heißt es. Die Produkte kommen laut Amazon außerdem ohne künstliche Aromen, synthetische Farbstoffe oder Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt aus.

Was den Vertrieb angeht, fährt Amazon offenbar mehrgleisig, denn die Snacks können Kunden künftig nicht nur online erwerben, sondern auch in den Fresh-Lebensmittelgeschäften von Amazon kaufen können.

Amazon vertreibt großes Sortiment an hauseigenen Lebensmitteln

Mit der neuen Marke baut Amazon sein hauseigenes Lebensmittelsortiment weiter aus und macht sich dabei auch zunehmend unabhängig von externen Herstellern und Händlern. Breit aufgestellt ist der Konzern – auch in Deutschland – beispielsweise mit seiner Lebensmittelmarke HappyBelly. Unter diesem Label verkauft Amazon u. a. hauseigene Nüsse und Fruchtmischungen, Backzutaten, Schokolade, Kekse, Gewürze, Tee, Kaffee, Honig oder Öl. Auch andere Lebensmittelmarken wie Compass Road (Wein) oder Amfit Nutrition (Proteinriegel) ergänzen das derzeitige Portfolio.

/ Geschrieben von Tina Plewinski