Amazons Chancen auf den TV-Preis Emmy, eine neue Amazon-Serie über eine Studenten-WG in München und Nicolas Cage spielt doch nicht den „Tiger King“.

Nicolas Cage
LaCameraChiara / Shutterstock.com

„The Boys” und „The Underground Railroad” u.a. kämpfen um 20 Emmys

Der Emmy Award ist der wichtigste Fernsehpreis der USA. Auch dieses Jahr kämpfen TV-Sender und Streaming-Anbieter wieder um die begehrten Trophäen, die am 19. September zum 73. Mal vergeben werden. Amazon geht u.a. mit seinen Produktionen „The Boys” (Beste Drama-Serie) und „The Underground Railroad” (Beste Mini-Serie) ins Rennen und kann insgesamt 20 Emmys gewinnen, wie Geekwire berichtet. Amazons Streamingdienst-Konkurrenten haben allerdings deutlich mehr Erfolgsaussichten: Netflix hat insgesamt 129 Nominierungen, Disney+ 71 und Apple TV bzw. TV+ immerhin 35. Am häufigsten nominiert wurden dieses mal die Serien „The Crown” und „The Mandalorian”. Serien-Spitzenreiter und Rekordhalter bei den Prime Time Emmy Awards ist immer noch „Game of Thrones“ – dessen Erfolg Amazon mit seiner Herr-der-Ringe-Serie nacheifern will.

 

 

Neue Amazon-Serie über Studenten-WG

In München dreht Pantaflix Studios für Amazon Prime Video derzeit die neue Serie „Sex Zimmer, Küche, Bad“. Die achtteilige Serie handelt von dem „normalen Wahnsinn einer Münchner Studenten-WG“, inklusive Casting-Marathon und Party-Nächten. Amazon setzt dabei nicht nur auf Schauspieler, sondern hofft auf die Fanbase der Influencer, die ebenfalls mitspielen, wie Lukas White, Leon Pelz und Luana Knöll.

Cast der neuen Amazon-Serie
© Amazon

Amazon lässt Nicolas Cage nicht bei „Tiger King“ in den Käfig

Die Netflix-Dokuserie „Tiger King“ war ein Riesen-Erfolg. Kein Wunder, dass Amazon das Format für Prime Video eigentlich adaptieren wollte – mit Nicolas Cage als Joe Exotic in der Hauptrolle. Doch laut dem Promi-Portal Variety wird daraus jetzt nichts, das Projekt wird erst mal gestoppt. Cage selbst vermutet, dass Amazon wohl Angst haben könnte, dass der Hype um die skurrile Serie um einen Privatzoo mit Großkatzen wohl inzwischen zu Ende sein könnte. Amazon selbst hat sich nicht dazu geäußert. 

Wir haben das Streaming-Geschäft von Amazon und die größten Erfolge bei Prime Video in einem Extra-Beitrag beschrieben.

/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren