Tegut will sich zumindest vorerst keine eigene Online-Präsenz aufbauen und setzt deswegen auf eine Kooperation mit Amazon. Bestimmte Produkte des Bio-Einzelhändlers könnten dadurch ab April oder Mai bei Amazon zu finden sein.


Tegut-Markt

© Tegut

Der Bio-Einzelhändler Tegut, Tochter des größten Schweizer Detailhandelsunternehmens Migros, arbeitet zukünftig zumindest testweise mit Amazon zusammen. Das bestätigte Tegut-Sprecherin Stella Kircher gegenüber der Schweizer Handelszeitung: „Wir befinden uns gerade in einer Testphase mit Amazon, um Lebensmittel außerhalb des Tegut-Stammgebietes und der Ladenöffnungszeiten anzubieten.“

Bei der Kooperation wird erprobt, wie Kunden die Waren von Tegut annehmen, die bei drei verschiedenen Amazon-Diensten und -Plattformen gelistet sind: „Hierbei geht es um eine Erweiterung des Trockensortiments bei den Services Amazon.de, Amazon Prime Now und Amazon Prime Pantry“, so Kircher.

Tegut & Amazon: Vermuteter Kooperationsstart April/Mai

Auch Migros-Zürich-Geschäftsleiter Jörg Blunschi äußerte sich zur Zusammenarbeit: „Statt selber für teures Geld einen Online-Vertrieb aufzubauen, nutzen wir lieber die Chance, die sich Tegut jetzt mit Amazon bietet.“ Er betont in diesem Zusammenhang, dass sich die Zusammenarbeit letztendlich für beide Parteien lohnen würde: „Amazon selber kann dabei von der Bio-Kompetenz von Tegut profitieren“, so Blunschi.

Welche Tegut-Produkte dann konkret bei Amazon zu finden sein werden, wurde noch nicht bekannt gegeben. Die Handelszeitung vermutet auf Basis von Branchenkreisen, dass es sich um Teigwaren, Kaffee oder Konserven handeln wird. Auch wann das Projekt konkret in die Testphase geht, ist bislang noch unklar. Hier wiederum soll die Rede von April beziehungsweise Mai sein, was zum vermuteten Start von Amazon Fresh im ähnlichen Zeitraum passen würde.

Tegut hat rund 280 Filialen in Deutschland und hauptsächlich Bio-Produkte im Sortiment. Seit Anfang 2013 gehört der Einzelhändler zu Migros. Das Schweizer Unternehmen selbst kooperiert laut dem Handelsblatt bereits seit 2012 mit Amazon, sodass seitdem rund 500 Artikel von Migros über Amazon.de gekauft werden können – darunter Eigenmarken wie Schokolade und Kaffee.

/ Geschrieben von Christian Laude




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren