Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


weedezign / Shutterstock
trenner

Einen Kaffee zu bestellen, war noch nie so einfach: Amazons Sprachassistentin Alexa hat eine neue Fähigkeit erhalten. Durch eine Kooperation von Starbucks und Amazon kann man nun einfach via Sprachbefehl ein Heißgetränk bei der Kaffeekette bestellen – und zwar bevor man den Laden überhaupt betritt.


Kategorie: Technik


© REDPIXEL.PL / Shutterstock.com
trenner

Neue Patentanmeldungen legen nahe, dass Amazon offenbar eine eigene Vertriebsplattform für Videospiele plant. Das mögliche Download-Portal würde mit der kürzlich erworbenen Streaming-Plattform Twitch verknüpft, sodass Zuschauer direkt via Twitch Spiele kaufen könnten. Eine derartige Plattform würde einen direkten Angriff auf Branchenprimus Steam bedeuten. Angesichts dessen Gewinnmargen ist der Vorstoß allerdings kaum überraschend.


Kategorie: Technik


via GIPHY
trenner

Trekkies jubeln: Alexa lässt sich nun auch mit dem Aktivierungswort „Computer“ starten. Dafür hat die digitale Sprachassistentin Witze über Donald pünktlich nach der Amtseinführung wieder „verlernt“. Dafür bietet Amazon nun eine neue Version des Alexa Skill Stores an, um den Funktionsumfang des Echo-Lautsprechers zu erweitern. Kurz & knackig, heute mit voller Konzentration auf Alexa.


Kategorie: Technik


© topnatthapon – shutterstock.com
trenner

Nachdem in letzter Zeit sehr häufig über den Amazon Echo und auch Alexa gesprochen wurde, rückt der Online-Händler nun die Dash-Buttons ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Diese können fortan nicht mehr nur in der Realität, sondern auch virtuell genutzt werden. Außerdem bringt Amazon mit den „Prime Surprise Sweets“ eine neue Box auf den Markt, die per Dash-Button bestellt wird und sich an alle Naschkatzen richtet.


Kategorie: Technik


© IM_photo - Shutterstock.com
trenner

Amazon und seine Patentanmeldungen… Man wartet fast schon darauf, welche ungewöhnlichen Technologien sich Amazon noch alles sichern will. Nach Zeppelin-Warenhäuser und Mini-Drohnen hat es das Unternehmen nun auf die Optimierung der Navigation autonomer Fahrzeuge abgesehen. Der Sinn und Zweck dieses Vorhabens dürfte insgesamt recht eindeutig sein.


Kategorie: Technik


George W. Bailey / Shutterstock.com
trenner

Auf der Elektronikmesse CES war Amazon nicht mit einem eigenen Stand vertreten und doch bestimmte das Unternehmen, das mal als Buchversand startete, die Schlagzeilen. Der Grund dafür ist Alexa. Amazons Sprachassistentin war überall und ist spätestens mit Beginn dieses Jahres ihren Kinderschuhen entwachsen. Künftig wird man ihr überall begegnen und zwar nicht nur in Amazon-Geräten. Und genau das ist ihr Erfolgsrezept.


Kategorie: Technik


© Ford / Amazon - Screenshot
trenner

Diese Zusammenarbeit wurde bereits vor rund einem Jahr angekündigt und geht nun in die heiße Phase: In bestimmten Ford-Modellen können die Fahrer zukünftig mit Amazons intelligenter Sprachsoftware Alexa interagieren und dadurch lediglich mithilfe ihrer Stimme im Auto den nächsten Song abspielen oder sich die aktuelle Wetterlage durchgeben lassen. In den USA ist eine grundlegende Interaktion ab diesem Monat möglich – und es gibt sogar schon weitere Pläne.