Logo amazon Watchblog

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Zapp2Photo - Shutterstock.com
trenner

Zwei der digitalen Sprachassistenten werden zukünftig nicht mehr so einsam durch die Welt ziehen müssen, wie es zumindest bisher der Fall war: Amazon und Microsoft haben offiziell bekannt gegeben, dass Alexa und Cortana schon demnächst miteinander „kommunizieren“ können. Nutzer sollen durch die Kooperation mehr Steuerungsmöglichkeiten bekommen, wie Jeff Bezos und Microsoft-Geschäftsführer Satya Nadella selbst betonen.


Kategorie: Technik


© Rad K – shutterstock.com
trenner

Dass Amazon schon lange daran bastelt, Drohnen für die Paketzustellung alltagstauglich zu machen, ist kein Geheimnis. Jetzt geht der Versandriese einen weiteren Schritt und hat ein Patent für sprechende Drohnen eingereicht. Das unbemannte Flugobjekt könnte dafür genutzt werden, Warnungen auszusprechen, sollten sich Personen im Weg befinden.


Kategorie: Technik


© UfaBizPhoto - Shutterstock.com
trenner

Amazon Lab126, eine Forschungsabteilung des US-Konzerns, hat einen Algorithmus entwickelt, der im Modebereich zum Einsatz kommen soll. Dieser kann in Bildern automatisiert die Kleidungsstile erkennen und daraus neue Designs kreieren, die an die bereits vorhandenen angelehnt sind. In welchen Bereichen die Technologie angewendet werden könnte, scheint bereits festzustehen.


Kategorie: Technik


© Petr Jilek – shutterstock.com
trenner

In Sachen Drohnen hat sich Amazon schon einige Patente gesichert. In den vergangenen Monaten wurden beispielsweise Pläne über Drohnen-Türme oder auch Minidrohnen laut. Die neueste Idee des Hightech-Konzerns betrifft die Lieferung durch die Fluggeräte bzw. konkret die Landung der Pakete: Dies soll mithilfe von Akkordeon-ähnlichen Elementen passieren


Kategorie: Technik


© Zapp2Photo / Shutterstock.com
trenner

Mit Alexa soll das Abrufen und Ablegen von Informationen so bequem wie nie zuvor sein – ohne umständliche Eingabe von Befehlen wird der Wunsch einfach ausgesprochen. Dass der Bequemlichkeit Datenschutzbedenken gegenüberstehen, ist längst bekannt. Eine psychologische Studie des Rheingold Instituts zeigt nun aber, was die künstliche Intelligenz mit dem Menschen macht.


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Kunden wollen nicht auf Pakete warten. Wenn sie bei der Lieferung nicht zu Hause sind und dann das Paket beim Nachbarn oder gar in einer Postfiliale abholen müssen, kommt das einem Weltuntergang nahe. Amazon hat in den USA nun den Hub gestartet – ein Paketkasten-System, das in Wohnhäusern aufgestellt werden kann. Damit soll den Kunden mehr Bequemlichkeit beim Empfang von Paketen geboten werden. Amazon hat das System – recht überraschend – sogar offen gestaltet.


Kategorie: Technik


© George W. Bailey / Shutterstock.com
trenner

Dass Amazon darum bemüht ist, seine digitale Sprachassistentin Alexa weiter zu verbreiten, ist kein Geheimnis. Deshalb ist der neuste Schritt von Amazon eigentlich auch keine Überraschung: Alexa soll in die Android-Version der Shopping-App integriert werden. Spannender ist da hingegen der Kauf des StartUps Graphiq, welches sich mit dem Aggregieren und Vergleichen von Daten befasst und Amazon sehr nützlich sein könnte.  


Anchor Top

 
 
banner