Logo amazon Watchblog

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Amazon.com
trenner

Man stelle sich vor, man müsste nie wieder einkaufen. Die Produkte, die man braucht, werden automatisch rechtzeitig geliefert. – Das ist das Ziel von Amazon und der Dash-Button ist ein wichtiger Baustein im Plan des Unternehmens. Denn über den Button kann Amazon genau ermitteln, in welchen Intervallen die Menschen Produkte verbrauchen.


Kategorie: Technik


© massimo_g - fotolia.com
trenner

Amazon arbeitet offenbar im Hintergrund an einer neuen Hardware: nämlich Billig-Tablets. Nachdem das Fire Phone gefloppt ist, möchte Amazon demnach mit preiswerten Tablets die Kunden an sich binden. Gerüchten zufolge sollen die neuen Amazon Tablets an Weihnachten erscheinen und nicht mehr als 50 US-Dollar kosten.


Kategorie: Technik


© Amazon.de - Screenshot
trenner

Die Zeichen für eine baldige neue Generation verdichten sich immer mehr: Amazon befragt ausführlich registrierte Kunden, die sich kürzlich für den Fire TV interessiert haben und auf der Produktseite waren. In der Umfrage geht es unter anderem darum, welche Funktionen dem jeweiligen Kunden bereits bekannt sind und welche Features ein neuer Fire TV beinhalten sollte. Auch das Thema Smartphone interessiert Amazon.


Kategorie: Technik


© vege - Fotolia.com
trenner

Die Entwicklungen in der Branche führen dazu, dass eigentliche Konkurrenten nun an einem Strang ziehen: Amazon, Google, Netflix und andere Tech-Riesen haben sich zusammengeschlossen, um als „Alliance for Open Media“ an einem neuen Video-Format zu arbeiten. Das Video-Format der nächsten Generation soll dabei lizenzfrei und auf die Darstellung auf allen Geräten optimiert sein. Doch ein großer Name fehlt in der Allianz.


Kategorie: Technik


© Amazon - Screenshot
trenner

Für den Dash-Button erhielt Amazon von Anfang an massiv Hohn und Spott. Rund fünf US-Dollar für etwas ausgeben, das dafür sorgt, noch mehr Geld zu investieren? Das stieß bei vielen auf Unverständnis. Deswegen erstattet der Online-Händler fortan den Preis nach der ersten Nutzung des Dash-Buttons. Zudem äußerte sich Peter Larsen, Amazons Vizepräsident im Bereich Devices, über die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens in Sachen Heimvernetzung.


Kategorie: Technik


© Amazon.de
trenner

Dass Amazon auch mal die Vorräte im Lager ausgehen, kommt vor. Dass das Unternehmen aber nicht sagen kann, wann ein Produkt – vor allem eines aus dem eigenen Haus – wieder verfügbar ist, ist ungewöhnlich. Dieses Schicksal hat nun aber die Set-Top-Box Fire TV ereilt. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Amazon insgeheim an einer zweiten Generation des Fire TV arbeitet. Grund genug gibt es: Konkurrent Apple steht schon in den Startlöchern.


Kategorie: Technik


© Julia Ptock / Händlerbund
trenner

Adobes Flash-Format hat ein großes Problem: Diverse Sicherheitslücken haben in den vergangenen Monaten das einst beliebte Format in Verruf gebracht, viele Browser haben Flash als Konsequenz blockiert. Das zeigt nun auch Auswirkungen auf Amazon. Das US-Unternehmen beginnt bald damit, Flash abzuschalten.


Anchor Top

 
 
banner